News/AktuellesFH OÖ Campus Steyr

Preisträger Bokor: „Die Frage nach dem ‚Was wäre, wenn‘ fasziniert mich“

Staatspreise sind die höchsten Auszeichnungen der Republik Österreich. Der Oberösterreicher Balwin Bokor, Absolvent des Master-Studiums „Operations Management“ am FH OÖ Campus Steyr, hat als Preisträger des „Würdigungspreises für die besten Diplom- und Masterabschlüsse“ nun als einer von wenigen diese exklusive Auszeichnung vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung erhalten. Mit seiner Master-Thesis zum Thema dynamische Produktionsplanung mit Kapazitätsberücksichtigung hat er die Jury überzeugt.


Die wissenschaftliche Arbeit von Balwin Bokor (26) aus Windischgarsten zum Thema „Performance-Evaluierung eines dynamischen WIP-Grenzwertes basierend auf der bereitgestellten Kapazität bei Conwip“ ausgezeichnet. Über seine Arbeit sagt er: „Dynamische Produktionsplanungsmethoden mit Kapazitätsberücksichtigungen führen zu einer Leistungssteigerung in Bezug auf Bestand und Liefertreue. Dadurch kann mit geringen Lagerbeständen dennoch eine schnelle kundenspezifische Belieferung gewährleistet werden. Folglich profitieren sowohl Unternehmen als auch Kunden.“ Und weiter: „Meine Arbeit finde ich so spannend, weil ich gleich drei Wissensgebiete kombiniere: Mathematik, Programmierung und Betriebswirtschaftslehre. Die Frage nach dem ‚Was wäre, wenn‘ fasziniert mich. Oft hat nur die Adaption eines Parameters in der Produktionsplanung wirklich große, langfristige Auswirkungen, die ich mit meinem Modell vorhersagen und aufzeigen kann.“

Über sein Studium sagt er: „Durch das Studium Operations Management habe ich mein großes Interesse für die Planung und Simulation von Produktionssystemen entwickelt. Dieser Faszination kann ich nun in den nächsten Jahren im Rahmen meiner Forschungstätigkeit weiter nachgehen“, freut sich Preisträger Bokor. Denn: Seit Juni 2022 arbeitet Balwin Bokor als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FH OÖ am Projekt SCHED-Energy, welches sich mit dem Thema „Energie-effiziente Abarbeitung in einer mehrstufigen Werkstattfertigung“ beschäftigt. Außerdem absolviert er an der JKU das Doktoratsstudium unter der Betreuung von FH-Professor Klaus Altendorfer.

Über die ausgezeichnete Master-Thesis

Kurze geforderte Lieferzeiten von Produkten in Kombination mit einer steigenden Variantenvielfalt und Lagerplatzmangel veranlassen Produktionssysteme zu einer kundenauftragsorientierten Produktion mit kurzen Durchlaufzeiten. Zusätzlich führen Schwankungen in den Kundenabrufen sowie in den Produktionsprozessen zu Belastungsschwankungen für das Produktionssystem. In seiner Thesis wird die Produktionsplanungsmethode CONWIP (Constant-Work-Progress) mit einer periodischen Kapazitätsanpassung kombiniert und um einen dynamisch angepassten Grenzwert für den Umlaufbestand erweitert. Zur Performance-Evaluierung dieser Erweiterungen wird eine kundenauftragsorientierte Fließfertigung mit vier Arbeitsstationen mittels Diskreter Event Simulation abgebildet. Die Simulationsstudie zeigt, dass die Erweiterungen zu einer deutlichen Leistungssteigerung in Bezug auf Bestand und Liefertreue führen.

Würdigungspreis – Staatspreis für die besten Diplom- und Masterabschlüsse

Mit diesem Staatpreis, der aus Mitteln der Studienförderung finanziert wird und mit 3.000,-- Euro dotiert ist, werden jährlich die 55 besten Diplom- und Masterabschlüsse an allen österreichischen Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen (von insgesamt rund 16.000 Abschlüssen jährlich) ausgezeichnet. Die Vorschläge dafür kommen von den Universitäten, der Privatuniversitätenkonferenz, der Konferenz der Pädagogischen Hochschulen und der Fachhochschulkonferenz. Der Würdigungspreis wurde erstmals 1990 vergeben.

Über das Studium Operations Management

In einer globalen, dynamischen Wirtschaft sind jene Unternehmen erfolgreich, die ihre Produktion effizient, kundenorientiert und nachhaltig gestalten. Dazu brauchen sie Menschen, die entsprechende Strategien entwickeln, die Produktion planen und steuern, Prozesse optimieren und Projekte mit ihrem Team erfolgreich umsetzen. Das Masterstudium Operations Management liefert mit seiner zukunftsweisenden Management-Ausbildung den perfekten Nährboden für die Entwicklung dieser Persönlichkeiten. Die Studierenden entfalten und entwickeln ihre persönlichen Kompetenzen und erwerben fachliches Know-how in den Bereichen Produktion, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Business Software.

www.fh-ooe.at/omt

Die Übergabe des Preises an Balwin Bokor, BA MSc (links) erfolgte durch Mag. Elmar Pichl (Sektionsleiter Universitäten und Fachhochschulen) in Vertretung für den Bundesminister. | Fotocredit: BMBWF/Martin Lusser