Campus SteyrManagement

News/Aktuelles FH OÖ Campus Steyr

Open House in Wels, Hagenberg, Steyr, Linz

Die Autos der Zukunft entwickeln, die Lebensmittelqualität verbessern, Produkte global vermarkten oder den Kampf gegen Cyberkriminalität aufnehmen: Beim Tag der offenen Tür am 22. März von 9 bis 18 Uhr in Hagenberg, Linz, Steyr und Wels erhalten BesucherInnen erste Einblicke in die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten an der FH OÖ.


Campusführungen, Laborübungen, offene Vorlesungen und persönliche Beratung zu Studiengängen, Auslandssemester, Berufspraktikum oder Jobaussichten sowie Einblicke in die Welt der Forschung und Studienprojekte stehen auf dem Programm.

Highlights:

  • Metron – autonom fahrendes Nutzfahrzeug: Der Metron der Firma Reform ist das erste funkferngesteuerte Nutzfahrzeug mit
  • einem echten Hybridantrieb. An der FH OÖ in Wels wird daran geforscht, den Metron autonom bewegen zu können. (Wels)
  • Real Racing Simulator – das virtuelle Autorennen: Einfach VR-Brille aufsetzen, im Rennsitz Platz nehmen und losfahren!  Dabei
  • kann man nicht nur maximale VR-Immersion erleben sondern auch mehr über Fahrzeugdynamik lernen. (Hagenberg)
  • E-Business am Beispiel von Google (Steyr)
  • Science Lab: Biosignale hör- und sichtbar machen: "Science lab"-Tische als Mitmachstationen. Elektrische Signale aus Muskelbewegungen werden visualisiert und akustisch hörbar gemacht. (Linz)
  • Digitalisierung des Stromnetzes – AC/DC-Experimentierlabor: Im AC/DC Experimentierlabor erfahren Interessierte wie sich Energienetzbetreiber für die Zukunft rüsten oder können Experimente mit Wechsel- (AC) und Gleichspannung (DC) ausprobieren – Ein Laboralltag mit Musik von AC/DC. (Wels)
  • Talking Cars: Sicheres Autofahren dank Datenübertragung via Bremslicht. Der neue Weg der Kommunikation für hintereinanderfahrende Fahrzeuge – mit Hilfe der "Undersampled Differential Phase Shift On-Off Keying"-Methode. (Hagenberg)
  • Faszination Kapitalmärkte – Eine Anleitung zum Reich werden (Steyr)
  • Endoskopie-Geschicklichkeits-Spiel: Hier wird die eigene Geschicklichkeit und Feinmotorik trainiert, gleichzeitig lernt man die Gebrauchstauglichkeit eines der wichtigsten Medizinprodukte kennen. (Linz)
  • Forschungsfabrik der Zukunft – Center for smart Manufacturing: Die Vision der intelligenten und voll automatisierten Produktion: Studierende zeigen programmierte Fertigungsstraßen, Rettungsroboter und eine einzigartige 3D-Druck und 5-Achs-Fräsmaschine. (Wels)
  • Brain2Machine: Kontrolle von Maschinen nur mit der Kraft der Gedanken ist mit der Brain2Machine-Schnittstelle heute schon möglich. Erfahre, wie elektrische Muskelreize am Kopf gemessen und digital verarbeiten werden können, um damit eine Applikation anzusteuern. (Hagenberg)
  • Prozessmanagement kann Leben retten (Steyr)
  • Rehabilitationstechnik - Simulator für Knieoperationen: Look and Feel - gewinne einen Einblick in den Aufbau und die Technik eines chirurgischen Medizinproduktes. (Linz)
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf Lebensmittelindustrie: An neuen Informations- und Kommunikationstechnologien ist das gesamte Lebensmittelwertschöpfungsnetzwerk beteiligt. (Wels)
  • Die Zukunft der Videoüberwachung: Deep Learning ermöglicht beeindruckende Fortschritte in der Analyse von Bildmaterial, zum Beispiel dem Erkennen von Objekten. (Hagenberg)
  • Tesla - Elektromobilität der Zukunft: Und welche Rolle spielt die Logistik (Steyr)
  • FH-Bierverkostung: Es werden die besten studentischen Biere, die im Studiengang Bio- und Umwelttechnik gebraut wurden, verkostet und prämiert. (Wels)

FH OÖ: Tag der offenen Tür
Freitag, 22. März 2019
9 bis 18 Uhr
Hagenberg, Linz, Steyr, Wels

Alle Details zum Programm unter: www.fh-ooe.at/infotage

 

Über die FH OÖ

Die FH OÖ ist die größte und forschungsstärkste Fachhochschule Österreichs. Vier Studienschwerpunkte werden angeboten: Informatik, Kommunikation und Medien in Hagenberg, Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften in Linz, Management in Steyr sowie Technik und Angewandte Naturwissenschaften in Wels. An den vier Standorten studieren aktuell über 5.900 Studierende. 68 Bachelor- und Masterstudien stehen zur Auswahl. 25 Studiengänge werden berufsbegleitend angeboten, 11 Studiengänge sind englischsprachig und Kooperationen mit 263 Partnerhochschulen in 63 Ländern eröffnen viele internationale Chancen. Die ForscherInnen der FH OÖ erbringen ein Drittel der gesamten Forschungsleistungen an Österreichs Fachhochschulen.

Für InteressentInnen mit Leidenschaft für Naturwissenschaften und Technik bietet die FH Oberösterreich viele attraktive Studienmöglichkeiten Bildquelle: B.Plank imbilde.at

Prothetik in der Medizintechnik ist eines der vielen spannenden Zukunftsthemen, die auf künftige Studierende der FH Oberösterreich warten Bildquelle: B.Plank imbilde.at