Campus SteyrManagement

News/Aktuelles FH OÖ Campus Steyr

Landeshauptmann-Stellvertreter Strugl besucht FH OÖ Campus Steyr

Ein drittes FH-Gebäude, Internationalisierung, Center for Excellence – das sind derzeit die bestimmenden Themen am FH OÖ Campus Steyr. Bei seinem Besuch gestern Donnerstag konnte Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl vieles über die vielfältigen Lehr- und Forschungsaktivitäten an der internationalen Fakultät für Management in Steyr erfahren.


 „Wir freuen uns sehr, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl einen Einblick in die Lehr- und Forschungsaktivitäten des FH OÖ Campus Steyr geben zu dürfen“, so Margarethe Überwimmer, Dekanin der Fakultät Steyr. Geboten wurde Strugl ein Gesamtüberblick über die sechs Bachelor- und fünf Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaft und Management und die Forschungstätigkeit an der FH OÖ Fakultät in Steyr. Auch von der am Campus gelebten Internationalität konnte er sich überzeugen: Unter den 1400 eingeschriebenen, waren im letzten Studienjahr mehr als 180 internationale Studierende aus 26 Nationen. „Im Rahmen von Double-Degree-Abkommen haben Studierende der FH Oberösterreich die Chance, im Zuge eines Auslandssemesters einen doppelten Abschluss zu erlangen und damit zwei akademische Titel zu erwerben“, erklärt die Dekanin Überwimmer.

 

„Die Managementfakultät der FH Oberösterreich in Steyr zählt in Lehre und Forschung zu den Top-Hochschulen im deutschsprachigen Raum. In Steyr werden praxisnah qualifizierte Fachkräfte mit internationalem Know-How ausgebildet. Die FH OÖ liefert damit einen wichtigen Beitrag für den Standort Oberösterreich. Denn innovative Köpfe sind in Industrie und Wirtschaft enorm gefragt “, so Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl.

 

Auch von der Forschungsstärke der Managementfakultät konnte sich Strugl überzeugen: Die fünf Forschungsschwerpunkte und weiteren Kompetenzen bilden in Steyr die thematische Vielfalt der Anwendungsbereiche von Management ab. Geforscht wird in den Bereichen Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement, Digital Business, Global Business Management, Logistikum, Produktion und Operations Management. „Mit der Gründung von Centers of Excellence wurde an der FH OÖ eine Struktur geschaffen, welche die vier Standorte eng miteinander kooperieren lässt. Wir freuen uns, dass diese Initiative seitens des Landes OÖ unterstützt wird, und somit Synergien effizient genutzt werden können“, berichtet Herbert Jodlbauer, vertreten im Management Board des Center of Excellence for Smart Production.

 

Im Zuge des Rundgangs durch den modernen FH-Campus wurde einerseits über den Bau des geplanten zusätzlichen Gebäudes, andererseits über aktuelle Forschungsthemen gesprochen und die modernen Labors besucht: Bei der Besichtigung des Smart Factory Lab – dem Technologielabor für intelligente Produktion – wurden die Möglichkeiten von Augmented Reality und Virtual Reality als kontextbezogene Hilfestellung für verschiedene Bereiche in der Produktion vorgestellt.  Beeindruckt zeigte sich Strugl auch vom topmodernen Digital Business Interaction Labor – dem Labor für Innovationsmeetings. Hier können Eye-Tracking Analysen von digitalen Inhalten – beispielsweise von Websites oder Managementberichten – durchgeführt werden.  An der interaktiven Wand ‚Idea Wall‘ hat man die Möglichkeit zur digitalen Gestaltung von Meetings, Brainstormings oder zur Entwicklung von Ideen.  

 

Studieren an FH OÖ - Fakultät für Management Steyr

Die Fakultät für Management der FH Oberösterreich in Steyr bietet moderne, praxisorientierte Hochschul-Studien für Unternehmensführung und internationales Management. Beim aktuellen Fachhochschul-Ranking des Industriemagazin bewerteten Manager der Wirtschaft 318 österreichische FH-Studiengänge. Die Fachhochschule Oberösterreich mit ihren Management-Studiengängen erhielt dabei Top-Platzierungen. Die elf Bachelor- und Master-Studien werden in enger Zusammenarbeit mit der nationalen und internationalen Wirtschaft konzipiert und laufend weiterentwickelt.

Bildquelle: FH OÖ