Campus SteyrManagement

News/Aktuelles FH OÖ Campus Steyr

Gelebte Internationalisierung am FH OÖ Campus Steyr

Leadership-Seminar mit Top-Vortragendem und Kosmopolit Andreas Sami Prauhart an der Fakultät für Management Steyr begeistert StudentInnen


Die Internationalisierung an der FH OÖ Fakultät für Management in Steyr wird seit Jahren intensiviert: aber nicht nur durch Studierendenaustausch und neue Partnerhochschulen sondern verstärkt auch in der Lehre. Interaktives Problemlösen und interkulturelles Management wird den Studierenden näher gebracht. Andreas Sami Prauhart lehrt seit 2009 nebenberuflich an der FH in Steyr und gibt seine reichhaltigen internationalen Erfahrungen an die Studierenden weiter. In einem dreitägigen Intensiv-Seminar für die „Steyrer“ Austauschstudierenden aus aller Welt versucht er, deren nationale, kulturelle, politische, religiöse und persönliche Grenzen aufzubrechen – ein wichtiger Schritt in ihrer Entwicklung zu einfühlsamen, offenen, und risikobereiten Weltbürgern.

Die StudentInnen zeigen sich begeistert, wachsen sie doch in diesen drei Tagen zusammen und lernen, auf ihre österreichischen und internationalen StudienkollegInnen zuzugehen. Damit sind sie für ihr Auslandssemester in Steyr gut gewappnet. Die StudentInnen entwickeln eine andere Wahrnehmung, lernen über den eigenen Tellerrand zu blicken, konkrete und nuetzliche Fragen zu stellen und werden offener für neue Ideen und Sichtweisen. Sie reflektieren ueber ihre Vorurteile und setzen damit einen wichtigen Schritt, auch in Zukunft in internationalen Teams konstruktiv arbeiten und Probleme lösen zu können.

Sympathischer Weltbürger mit Weitblick
Mit Andreas Sami Prauhart (37) hat die FH in Steyr ins Schwarze getroffen. Geboren und aufgewachsen in Österreich mit palästinensischen Wurzeln lebt er den Großteil des Jahres in Jerusalem (Palästina) und ist dort u.a. beratend für das Bildungsministerium und bis vor Kurzem das Präsidentenbuero tätig. Der Kosmopolit, der nach Studienaufenthalten und -abschlüssen in Spanien, Österreich, Grossbritannien und den USA – ein zweijähriges Master-Studium an der berühmten Harvard University – auch in Argentinien und Ghana tätig war, arbeitet vor allem im Konfliktfeld Israel und Palästina. Prauhart gehörte dem palästinensischen Verhandlungsteam an und setzte sich gegen den israelischen Mauerbau auf palästinensischem Land vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag ein. Er weiß viel von der Natur von Konflikten im kleinen spannungsgeladenen sozialen Umfeld von Organisationen und dem Umgang mit Konflikten im globalen Kontext.

Cosmopolitan Leadership in a Complex World
Von diesem reichen Erfahrungsschatz können die StudentInnen enorm profitieren. „Mir ist wichtig, die Realität so gut es geht in den Hörsaal zu bringen – mit allen Konfliktpotenzialen und Themen, die uns weltweit bewegen. Viele Probleme lassen sich nämlich nur global lösen, daher brauchen wir offene Weltbürger“, erläutert Andreas Sami Prauhart seine Zielsetzung des Seminars „Cosmopolitan Leadership in a Complex World“. „Ich möchte Grenzen im Denken aufbrechen, mit meinen Fragen durchaus provozieren und damit die Wahrnehmung der Studierenden verändern. Empathie (Einfühlungsvermögen) kann man nämlich lernen, wenn zuerst die ‚blinden Flecken‘ angesehen und bearbeitet werden.“

Das Seminar ist so aufgebaut, dass am Ende des Semesters eine Reflexion  bzw. Erfahrungsaustausch stattfindet. Der Trainer geht aber noch einen Schritt weiter, denn „Leadership“ bedeutet ja „Menschen mobilisieren, im komplexen sozialen System bewegen“. Als künftige Führungskräfte lernen die StudentInnen, wie sie in Gruppen als Teammitglied oder LeiterIn agieren können, bekommen unmittelbares Feedback und lernen sich selbst besser kennen. Ein wichtges Grundkonzept ist dabei, dass Fortschritt nur dann möglich ist, wenn man das soziale System provokant ‚aufrüttelt‘ und eine andere Zukunft schafft, indem man bestimmte Gewohnheiten, Handlungen und Loyalitäten hinterfragt und aufgibt.

Gelebte Internationalisierung
Mag. Bernadette Fleischanderl, Leiterin des International Office am FH OÖ Campus Steyr, ist begeistert, einen so hochkarätigen Vortragenden schon zum fünften Mal nach Steyr zu bringen: „Andreas stellt eine enorme Bereicherung für die Internationalisierung an unserer Fakultät dar. Immerhin haben wir bis zu 30 Nationen je Semester am Campus Steyr mit verschiedenen Religionen, Ethnien, usw. Viele StudentInnen sind zumeist das erste Mal für längere Zeit im Ausland und das Cosmopolitan Leadership Seminar trägt wesentlich zur besseren Akklimatisierung und Integration der ausländischen StudentInnen bei. Ein Beitrag zum Weltfrieden: Studierende aus Russland müssen mit Georgiern umgehen, genauso Studierende aus Palästina mit israelischen Studierenden und China mit Taiwan. Akzeptanz und Respekt füreinander wird gefördert.“

Lehrauftrag: Integrität & Leadership
Nicht nur bei den internationalen Studierenden ist Andreas Sami Prauhart ein gern gesehener Vortragender. Im Master-Studium „Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement“ (CRF) vermittelt er im Seminar „Integrität & Leadership“ Grundwerte, Ethik, kritisches Denken und interkulturelle Kompetenzen. Gerade im Finanzbereich, wo mit einzelnen Transaktionen Millionenbeträge bewegt werden, ist Zuverlässigkeit und Integrität von entscheidender Bedeutung. Die Internationalität des Finanzbereichs steht außer Frage. Das Spannungsfeld zwischen Performance bzw. Leistungsdruck im Unternehmen, Risiko und sozialer Verträglichkeit fordert die künftigen Managerinnen und Manager, sich moralisch zu festigen, kritisch zu bleiben und respektvoll mit Kunden, Partner und KollegInnen umzugehen.
Auch diese Lehrveranstaltung wurde in englischer Sprache abgehalten.

Erfahrung mit Veränderungsprozessen im internationalen Kontext
Andreas Sami Prauhart bringt außer seiner kosmopolitischen Erfahrungen selbstverständlich auch umfassendes Know-How aus seiner Unternehmenspraxis als Berater und Executive Trainer mit. Sein Unternehmen Y-Motions International mit Sitz in Paris, Riga, Jerusalem und demnächst Wien begleitet er Unternehmen, Bildungsinstitutionen oder politische Organisationen bei schwierigen Veränderungsprozessen – sei es durch Firmenzusammenlegung, Internationalisierung, rasche Änderung der Marktgegebenheiten, politische Umwaelzungen (wie z.B. gegenwärtig im arabischen Raum) uvm. Genau auf diese komplexen Herausforderungen in Zeiten rascher Umbrüche werden auch die Studierenden und künftigen AbsolventInnen an der FH OÖ Fakultät für Management Steyr vorbereitet.
Infos zum Unternehmen: www.y-motions.com  

FH OÖ Fakultät für Management, Steyr
Die Fakultät für Management der FH Oberösterreich in Steyr bietet moderne, praxisorientierte Hochschul-Studien für Unternehmensführung und internationales Management. Die Ausbildung vermittelt jene Kompetenzen, über die zukünftige Führungskräfte in Zeiten rascher Umbrüche verfügen müssen: Management- und Fachwissen, Social Skills inklusive Fremdsprachen und interkulturelle Kompetenz sowie das Umsetzen alldessen in die Praxis. Die elf Bachelor- und Master-Studien werden in enger Zusammenarbeit mit der nationalen und internationalen Wirtschaft konzipiert und weiterentwickelt. So wird eine moderne, praxisorientierte Ausbildung zur Führungskraft mit tollen Jobchancen garantiert.  www.fh-ooe.at/campus-steyr 

Zur Person: Andreas Sami Prauhart

Unabhängiger politischer und wirtschaflticher Berater im Nahen Osten, unter anderem im palästinensischen Präsidentenbuero. Von 2002-2003 Rechtsberater fuer das palästinensische Verhandlungsteam. Mitglied der palästinensischen Delegation i2004 im Fall gegen den israelischen Mauerbau innerhalb palästinensischen Territoriums am Internationalen Gerichtshof in Den Haag. Gründer des Instituts für Strategie und Leadership an der palästinensischen Universität Birzeit.

Gründer von Y-Motions International (www.y-motions.com), eine innovative Transformation und Leadership Consulting Firma, welche sich mit komplexen wirtschaftlichen, politischen, und sozialen Problemen in Europa, Afrika, Mittlerem Osten und Südamerika befasst.
Studium in Harvard von 2003-2005: Internationale Politik, Leadership, und Organisatorisches Verhalten. Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Graz und Valladolid (Spanien). Drei-monatiges Fellowship mit Shell und der University of Reading, UK, in Energy Economics und Scenario Planning. Kontakt: sami@y-motions.com 

FH-Lehrender Andreas Sami Prauhart (links außen) mit den AustausstudentInnen seines Seminars „Cosmopolitan Leadership in a Complex World“ am FH OÖ Campus Steyr.