Campus SteyrManagement

News/Aktuelles FH OÖ Campus Steyr

Boatmania am Campus Steyr: Trump, Brexit und Griechen-Krise

Hunderte ZuschauerInnen, acht Teams – bei der 17. Boatmania der FH OÖ Studierenden in Steyr buhlten die Teams mit kreativen Booten zu aktuellen Themen wie Trump und Brexit um die Gunst von Publikum und Jury. Die Vorjahressieger, der FH OÖ Bachelorstudiengang Produktion- und Management, konnte den Titel verteidigen.


27 Grad und Sonnenschein – das Wetter hätte nicht besser sein können. Um 15 Uhr legte am Freitag das erste von acht Booten ab. Neben den Booten „Brexit“, „Finanzspritze für Griechenland“ und zwei Booten zu Trump und der Mauer zwischen Mexiko und den USA fuhren „101 Dalmatiner“, „EZB Panzerknacker“ und die Teams „I'm on a boat!“ und „Melting in the Pot“ um den Titel:

Im 20-Minuten-Takt trieben die Hobbybootsbauer mit ihren Kreationen die Steyr flussabwärts, bejubelt von den ZuschauerInnen.

Schon während des Boot-Rennens sorgte ein Kabarettist für Unterhaltung, vor der Siegerehrung wurde die Stimmung mit einer Schuhplattler-Einlage aufgelockert.

Sieg für Griechen-Boot

Jury und Publikum kürten schließlich das Boot „Finanzspritze für Griechenland“ zum Sieger des Wettbewerbs, der heuer unter dem Titel „Europäische Gemeinschaft“ stand. Der Bachelorstudiengang „Produktion- und Management“ konnte somit den Titel verteidigen, denn im Vorjahr hatte das Team mit „Spritzwein“ den Sieg geholt. Auf Platz zwei schaffte es heuer Boot „Brexit“, auf Platz drei wurden die „101 Dalmatiner“ gewählt.

Nach einem Auftritt der Band „Playing Savage“, legten DJ Duo, DJ MASI und VOLLTOLL  am Campus Gelände auf. Danach strömten ZuschauerInnen und Hobbybootsbauer zur After-Party ins kv röda.

Die Bachelor-Studierenden "PMT" holten heuer mit ihrem Griechen-Boot erneut den Titel. Foto: Kainrath