News/AktuellesFH OÖ Campus Steyr

Logistikum und Post AG feiern 10 Jahre Forschungskooperation

Das Logistikum der FH OÖ am Campus Steyr und die Österreichische Post forschen seit einem Jahrzehnt zu nachhaltigen und visionären Themen und haben die Logistiklandschaft durch wegweisende Initiativen wie „Post Loop“ und das „City Hub“ maßgeblich geprägt.


Die gemeinsamen Projekte der vergangenen zehn Jahre wurden für ihre zukunftsorientierte Entwicklungskraft und ihr Nachhaltigkeitsengagement bereits mit zahlreichen renommierten Awards preisgekrönt, u.a. mit dem Staatspreis Verpackung, dem Green Marketing Award oder auch dem VCÖ-Mobilitätspreis. Damit gehören die Post und das FH OÖ Logistikum am Campus Steyr zu den Innovationstreiber*innen in der Logistik.
 
„Die Kooperation mit der Österreichischen Post ist ein herausragendes Beispiel für Nachhaltigkeit. Auf dem Fundament langfristiger Zusammenarbeit und Visionen werden ganz konkrete Lösungen erforscht und umgesetzt. Das Nachhaltigkeitsziel braucht einen Weg, und diesen gehen wir“, so Franz Staberhofer, Leitung Logistikum und Studiengangsleiter Supply Chain Management.

„Seit zehn Jahren setzen wir bei der Entwicklung von fortschrittlichen Logistik-Trends auf die Forschungsexpertise des Logistikums. Dass es hier bereits zu großen Erfolgen gekommen ist, beweisen unsere zahlreichen Auszeichnungen. Das Logistikum ist ein starker Partner, um auch künftig Innovationen in der Logistik federführend im Land voranzutreiben“, so Peter Umundum, Vorstandsdirektor Paket & Logistik, Österreichische Post AG.

Leuchtturm-Projekte

Projekt „Food4all@home" (2013-2015) waren die Post und das Logistikum Vorreiterinnen im heimischen Lebensmittelonlinehandel - schon lange bevor die Covid 19-Pandemie weltweit die Bedeutung dieses Wirtschaftszweigs aufgezeigt hat. Gemeinsam mit Unimarkt haben sie als Erste in Österreich die Hauszustellung von Lebensmitteln getestet. Um gegen Verkehrsbelastung, überfüllte Straßen und Emissionen vorzugehen, wurden beim Pilotprojekt „​City Hub Wien" (2019) neue Wege der städtischen Paketzustellung getestet, beispielsweise mit alternativen Zustellformen, wie Fuß- und Fahrradtouren. Die Post und das Logistikum testeten die Zustellung mittels E-Lastenrädern über zentral gelegene City Hubs, also zentrale Standorte, die die Sammlung und Zustellung von Paketen organisieren. Für „​​Post Loop" wurden in den Jahren 2020 bis 2022 wiederverwendbare Verpackungen für den Onlinehandel entwickelt. Gemeinsam mit fünf Handelsunternehmen wurde der Einsatz von wiederverwendbaren Verpackungen für den E-Commerce getestet mit dem Ziel, die wirtschaftliche und ökologische Machbarkeit von wiederverwendbaren Verpackungen festzustellen. Die Post bietet auf Basis dieser Forschung seit Juli 2023 das Produkt Post Loop an – ein Regelservice für wiederverwendbare Verpackungen, das Online-Händler*innen ermöglicht, eine umweltfreundliche Verpackungsalternative anzubieten. Dieser Service der Post wurde erst kürzlich mit dem bedeutenden BVL-Nachhaltigkeitsaward der Bundesvereinigung Logistik Österreich ausgezeichnet.

Logistik studieren am FH OÖ Campus Steyr

Am FH OÖ Campus Steyr stehen drei Logistik-Studiengänge zur Auswahl. Das Bachelorstudium „Internationales Logistik-Management“ sowie die beiden Master-Studiengänge „Supply Chain Management“ und „Logistik-Engineering und -Management“. www.fh-ooe.at/campus-steyr

Vorstandsdirektor Paket & Logistik, Österreichische Post AG (rechts), und Franz Staberhofer, Leitung Logistikum, feiern ihre 10-jährige Forschungskooperation.

Die Steyrer Logistik-Forscherin Sarah Pfoser (v.l.) forscht mit ihrem Team rund um das Thema grüne Verpackungen, seit 2023 wird das Produkt Post Loop – ein Regelservice für wiederverwendbare Verpackungen – von der Post angeboten.