Campus SteyrWirtschaft & Management

Events/MessenFH OÖ Campus Steyr

Kamingespräch mit Nationalbank Direktor Thomas Steiner

 17:30 - 19:00

Studierende im Dialog mit Führungskräften

Beim Online-Kamingespräch am Mittwoch, 21. April 2021, 17.30 Uhr, können Studierende des FH OÖ-Studiums Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement (CRF) einmal mehr von den Besten lernen. Der für das Treasury verantwortliche OeNB-Direktor Thomas Steiner plaudert an diesem Abend aus dem Nähkästchen und gibt Einblicke in seinen Karriereweg. Das Online-Event ist öffentlich zugänglich.

„Bei diesem Kamingespräch erhalten unsere Studierenden von Thomas Steiner, einem der führenden Banker des Landes, Einblicke in die aktuelle Finanzpolitik und zugleich auch Tipps für ihren Karriereweg“, freut sich Studiengangsleiter Heimo Losbichler, einen so erfahrenen und fachkundigen Vortragenden an der FH OÖ Fakultät für Wirtschaft und Management am Campus Steyr – aufgrund von Covid dieses Mal online - begrüßen zu dürfen.
Mit diesem Kamingespräch setzt der FH OÖ Campus Steyr die Tradition fort, seinen Studierenden einmal mehr „Lernen von den Besten“ zu ermöglichen.


Wertvolle Erfahrungen aus dem Leben eines Finanzmanagers und Bankers

Der studierte Wirtschaftsinformatiker DI Dr. Thomas Steiner ist seit 1. Mai 2019 Mitglied des Direktoriums der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) und verantwortet insbesondere den Bereich Treasury, in den die Veranlagung der Währungsreserven der OeNB sowie die Umsetzung der Geldpolitik fällt. Seine weiteren Aufgabenbereiche umfassen die Personal- und Rechtsagenden, das Rechnungswesen sowie die betriebswirtschaftliche Steuerung der OeNB. Zudem ist er Aufsichtsrat in Tochterunternehmen der OeNB (u.a. MÜNZE Österreich AG) sowie in der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) und der ALBERTINA. Vor seiner Berufung in die OeNB zählten zu seinen beruflichen Stationen die Bank Austria, das Bundesministerium für Inneres und das Bundesministerium für Finanzen. 2013 wurde er in den Vorstand der Österreichischen Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA) berufen.

Über die Oesterreichische Nationalbank

Als Zentralbank der Republik Österreich wacht die OeNB nicht nur über die heimische Wirtschaft, sondern ist als integraler Bestandteil des Europäischen Systems der Zentralbanken sogar an der Mitgestaltung der Geldpolitik des gesamten Euroraums beteiligt. Die gemeinsame Aufgabe ist es, ökonomische Hindernisse früh zu erkennen und einen stetigen Kurs zu fahren. Intensive Forschungsarbeit sowie die laufende Erstellung hochqualitativer Finanzstatistiken und Analysen durch OeNB-Mitarbeitende helfen dabei, die notwendige Weitsicht zu bewahren. Dafür vereinen vielfältige Abteilungen, wie etwa in den Bereichen Finanzmarktstabilität, Bankenaufsicht, Statistik und IT, virtuose Teams mit modernster Technologieinfrastruktur! Die Arbeit in der OeNB bedeutet daher ein einzigartiges Umfeld in einer der Schaltzentralen europäischer Wirtschaft und abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeiten für alle, die selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten lieben und vernetztes Denken und Innovationsgeist leben.

Zum Teilnehmen bitte hier klicken.