Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

Öffentlicher Verkehr

Will man sich in größeren Städten fortbewegen, ist der öffentliche Verkehr oft die bessere Alternative zum Auto. In dieser Rubrik finden sich Basisinformationen zu den Linzer "Öffis".

Linz Linien

Linz verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz mit drei Straßenbahn- und mehreren O-Bus bzw. Autobuslinien (Verkehrslinienplan).

Die Linz Linien setzen durchwegs moderne und komfortable Verkehrsmittel ein, was nicht zuletzt einen wichtigen Beitrag zur studentischen Infrastruktur der Stadt darstellt.
Benützt man die öffentlichen Verkehrsmittel regelmäßig, so empfiehlt sich der Kauf von Mehrfahrtenkarten bzw. Jahres-, Monats- oder Wochentickets (Ticketübersicht der Linz Linien).

Studierende, für die Familienbeihilfe bezogen wird und die in Linz oder Leonding gemeldet sind, können eine Semesterkarte beantragen.
Die Ausstellung erfolgt im zentral gelegenen Kundenzentrum der Linz AG in der Landstraße 85. Vorzulegen sind Inskriptionsbestätigung, Meldezettel, aktueller Nachweis über den Bezug der Familienbeihilfe sowie ein Lichtbild. Der Preis beträgt dank einer Kooperation mit der ÖH derzeit EUR 50,- pro Semester.

OÖVV

OÖVV Semesterkarte für Studierende berechtigt zu Fahrten zwischen Wohn- und Studienort in Oberösterreich für 5 Monate. Sie ist nicht übertragbar. Die Voraussetzungen für die Nutzung der Semesterkarte sind ein ordentliches Studium an einer der berechtigten Einrichtungen und ein Alter unter 26 Jahren zu Studienbeginn. Der Wohn- und Studienort muss in Oberösterreich liegen.

Jetzt OÖVV Semesterkarte online bestellen, anstatt zu Semesterbeginn Schlange stehen!

Studenten in Oberösterreich können ihre OÖVV Semesterkarten über den online Ticketshop des Verkehrsverbunds unter www.ooevv.at bequem von zu Hause aus bestellen. Der Bestellvorgang leitet durch einen einfach zu bedienenden, automatisierten Prozess. Die Bezahlung funktioniert mittels EPS oder Kreditkarte. Anschließend wird die Semesterkarte binnen weniger Tage per Post zugesandt.

ÖBB

Wenn Sie die Bahn für Ihre regelmäßige Fahrt zur FH benötigen, ist es ratsam sich eine der Vorteilscards der ÖBB zu besorgen.

Die Vorteilscard Classic ist an keine speziellen Voraussetzungen geknüpft. Sie kostet EUR 99,90 und ist ab Ausstellung ein Jahr gültig. Mit ihr wird die Bahnfahrt um bis zu 50 % günstiger. Für Studierende bis zum vollendeten 25. Lebensjahr kostet die Vorteilscard pro Jahr gar nur EUR 19,90 – bei gleichem Leistungsumfang.

Fernverkehrszüge von und nach Linz halten am hochmodernen Hauptbahnhof. Von dort gelangt man, häufig direkt, via Westbahn in viele bedeutende Städte in ganz Europa. Der Hauptbahnhof ist zugleich Drehscheibe des öffentlichen Nahverkehrs und ist an zahlreiche innerstädtische Linien bzw. an die Linzer Lokalbahn (LILO) angeschlossen. Die Fahrzeit zum FH-Gebäude in der Garnisonstraße beträgt je nach gewählter Linie und Tageszeit etwa 10 – 15 min.

Regionalzüge in das obere Mühlviertel verkehren vom Mühlkreisbahnhof im Stadtteil Urfahr, welcher mit der Straßenbahnlinie 3 und der Buslinie 33 leicht zu erreichen ist. Weitere kleine Bahnhöfe im Stadtgebiet, die in der Regel nur von Regionalzügen bedient werden, finden sich in den Stadtteilen Kleinmünchen, Ebelsberg und Pichling (alle Westbahn) sowie Wegscheid (Phyrnbahn).