Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

3. - 7. Juli 2017

Tag 1 (3. Juli 2017): Klinisches Assessment (1 ECTS)

Martin Ruprecht, MAS
FH St. Gallen, Schweiz

Im Rahmen des Pflegeprozesses Daten systematisch zur erfassen, diese richtig zu interpretieren und zu kommunizieren beeinflusst massgeblich die Pflegequalität.
Dazu braucht es ein breites und fundiertes Wissen, Clinical Reasoning - Kompetenzen, technische Fertigkeiten und Erfahrung.
In der Schweiz wird seit Jahren auf Hochschulstufe an diesen Kompetenzen gearbeitet - und in der Praxis zunehmend genutzt und auch gefordert - im Besonderen von Pflegenden in der Rolle der ANP.
Am 3. Juli 2017 werden wir uns im Rahmen der Summer School

  • mit einem Modell für das Clinical Assessment im Pflegeprozess auseinandersetzen,
  • am Beispiel von Lunge/Thorax das Basiswissen erarbeiten bzw. auffrischen
  • und die notwendigen Fertigkeiten demonstrieren und gegenseitig üben.

Vertiefung und Fortsetzung 2018 geplant!

Zugangsvoraussetzungen: Diplomierte Pflegekräfte mit mind. 3 Jahren Berufserfahrung, Lehrerinnen für Gesundheits- und Krankenpflege, PflegeexpertInnen, PraxisanleiterInnen

Kosten: € 320,- (inkl. Mittagessen und Getränke)

Tag 2 und 3 (4. - 5. Juli 2017): PatientInnenedukation (2 ECTS)

Tanja Segmüller, MScN, BScN
Hochschule für Gesundheit Bochum, Deutschland

Übersicht der Themen:

  • Gründe für die Notwendigkeit von Patientenedukation
  • Theoretische Grundlagen und Konzepte der Patientenedukation
  • Information (u.a. Informationsflyer, Broschüren, Filme , Klinikspaziergang, Patienteninformationszentrum)
  • Geeignetes Informationsmaterial: Finden und bewerten (u.a. Wittener Liste)
  • Evidenzbasierte Patienteninformation (Bsp.: Sturzbroschüre)
  • Broschürenwettbewerb des Netzwerks Patienten- und Familienedukation in der Pflege e.V.
  • Schulung (u.a. Mikroschulungen, Pflegekurse aus Witten)
  • Beratung (u.a. Wittener Werkzeuge, Kollegiale Beratung)
  • Pflegende Angehörige in der Kommune (u.a. Neuheit für Pflege, Quart-UpA)
  • Netzwerk Patienten- und Familienedukation in der Pflege e.V.
  • Sektion BIS (Beraten, Informieren, Schulen) der DG Pflegewissenschaft
  • Zeitschriften: PADUA (deutschsprachig), Patient Education and Counseling (englischsprachig)

Zugangsvoraussetzungen: Diplomierte Pflegekräfte mit mind. 3 Jahren Berufserfahrung, Lehrerinnen für Gesundheits- und Krankenpflege, PflegeexpertInnen, PraxisanleiterInnen

Kosten: € 420,- (inkl. Mittagessen und Getränke)

Tag 4 und 5 (6. - 7. Juli 2017): Advanced Counselling (2 ECTS)

Dr. rer. medic. German Quernheim
Montabaur, Deutschland

Inhalte:

1. Ist-Situation des Wissenstransfers

  • Kurzvorstellungen und Erwartungen
  • Qualifizierung, Stundenkontingente zum Praxistransfer und zur Praxisanleitung

2. Anleitungsdemonstrationen und Vergleich

  • Videopräsentation
  • Anleitungsdidaktik
  • Unterschiedliche Qualität der Anleitung

3. Anleitung bei wenig Zeit

  • Forcierung des autodidaktischen Lernens
  • Vorstellung

4. Umsetzung „Anleitung bei wenig Zeit“

  • Impulse und Differenzierung des Funlearnings
  • Erstellung von:
    • Checklisten,
    • Wochenthemen,
    • Pflegequiz

5. Employer Branding & Praxisanleitung

  • Definition
  • Professionellen Haltung
  • Marketing für APN und Praxisanleiter sowie LehrerInnen der Gesundheits- und Krankenpflege

6. Auswertung

  • Mündliches und schriftliches Feedback

Zugangsvoraussetzungen: Diplomierte Pflegekräfte mit mind. 3 Jahren Berufserfahrung, Lehrerinnen für Gesundheits- und Krankenpflege, PflegeexpertInnen, PraxisanleiterInnen, PflegemanagerInnen

Kosten: € 420,- (inkl. Mittagessen und Getränke)

 

Alle Module können extra gebucht werden!

     

Downloads

Anmeldeformular

 

Bewerbungen an:

FH OÖ Studienbetriebs GmbH
Akademie für Weiterbildung
Anja Adami-Irreiter
Garnisonstraße 21
4020 Linz

oder an:

anja.adami-irreiter@fh-linz.at