Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

Sozialmanagement Bachelorstudium, berufsbegleitend

SozialmanagerInnen sind SpezialistInnen für Managementaufgaben im Bereich von Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen. Herzstück des Bachelorstudiums sind fundierte betriebswirtschaftliche Kompetenzen mit Bezug auf die Erfordernisse der Sozialwirtschaft. Das Wissen um wirtschaftliche, rechtliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen sozialer Dienste bildet einen weiteren Schwerpunkt. Dabei spielen Grundkenntnisse von Bedürfnislagen der vielfältigen Zielgruppen sozialer Dienste, etwa von alten Menschen, Menschen mit Behinderungen, Menschen mit psychosozialem Unterstützungsbedarf, Kindern und Jugendlichen oder gesellschaftlichen Randgruppen eine wichtige Rolle. Der Ausbau Sozialer Kompetenzen rundet das Profil des Studiums ab.

Kurzprofil

Akad. Abschluss:
Bachelor of Arts in Business (BA)

Studiendauer:
6 Semester (180 ECTS)

Studienplätze:
30

Organisationsform:
berufsbegleitend

Bewerbung:
online bis spätestens 15.09.
www.fh-ooe.at/bewerbung

Aufnahmeverfahren:
Potenzialtest und Bewerbungsgespräch

Praktikum:
Berufspraktikum (360 Std.) im 5. Semester

Fremdsprachen:
Englisch

Studienplan:
Lehrinhalte des Studiums im Überblick

Lehrveranstaltungszeiten:
Donnerstag: 14:00 - max. 21:30 Uhr
Freitag: 8:30 - max. 21:30 Uhr
Samstag: 8:30 - max. 15:00 Uhr

Kosten:
Infos zu Studiengebühren und ÖH-Beitrag

Weiterführender Master:
Gesundheits-, Sozial- und Public Management

Kontakt

Studiengangsleiter:
Prof. Dr. Markus Lehner

Pädagogischer Koordinator:
FH-Prof. Dr. Thomas Prinz

Studiengangsadministration:
Christina Rendl

FH OÖ Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften
Garnisonstraße 21
4020 Linz/Austria
Tel.: +43 5 0804 52400
E-Mail: soma@fh-linz.at
Web: www.fh-ooe.at/soma

Wussten Sie, dass ...

… Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen in sehr hohem Ausmaß zum Wohlstand eines Landes und der Lebenszufriedenheit des Einzelnen beitragen? Österreich ist hier in „Theorie und Praxis“ unter den führenden Nationen.