Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

NewsSozial- und Verwaltungsmanagement

Perger ist seit Spätsommer Dekan der Linzer Fakultät der FH Oberösterreich

Eigentlich ist FH-Prof. Dr. Christian Stark ja Tiroler, was man sprachlich auch nach wie vor durchschimmern hört. Vor 15 Jahren aus dem „Heiligen Land“ nach Oberösterreich übersiedelt, ist er seit 8 Jahren in Perg ansässig. „Mit Begeisterung“ - wie der Leiter des Masterstudiengangs Soziale Arbeit betont, der mit September zusätzlich die Leitung der gesamten Fakultät für Medizintechnik und Angewandte Sozialwissenschaften der FH Oberösterreich in Linz übernommen hat.


Thematisch sehr heterogen ist jene Fakultät der FH Oberösterreich, der Stark nun mindestens die nächsten vier Jahre vorstehen wird. Der Bogen in Studium und Angewandter Forschung reicht von der Medizintechnik über das Gesundheits-, Sozial- und Public Management bis hin zu seiner beruflichen Liebe, der Sozialen Arbeit. Die Liebe war es zunächst auch, die ihn letztlich nach Perg geführt hat. Die hohe Lebensqualität in der Bezirksstadt ist aber ein zusätzlicher Grund dafür, dass er inzwischen Wurzeln geschlagen hat. „Attraktive Events wie das Vinum Perg, Perg jammed oder die Konzerte auf Burg Clam sind starke Argumente für Perg“, schwärmt der Dekan von seiner Wahlheimat. Gesundheitsversorgung, Freizeit, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten – all das finde man in guter Qualität vor der Haustüre.

Und der tägliche Verkehrsstrom in Richtung Linz? „Der ist für meine Begriffe erträglich - Für viel Grün im Herzen Europas“, scherzt Christian Stark, ist das außerdem ein vertretbarer Preis.

Fachhochschul-Dekan Christian Stark vor dem Perger Einhorn. Bildquelle: Stark privat