Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

Spotlights Medizintechnik

ReSSL – Hybride Simulatoren für die Chirurgie Echtzeitfähige Simulatoren für die Ausbildung und das Training von Medizinern

Die Neu- und Weiterentwicklung von hybriden chirurgischen Simulatoren ist das Ziel der neuen Forschungsgruppe ReSSL (Research Group for Surgical Simulators Linz). Hybride Simulatoren stellen eine Kombination aus modell- und computerbasierten Simulationssystemen dar und verknüpfen deren Vorteile. Anhand eines Computermodells können Anwender morphologische Strukturen und physiologische Prozesse detailliert visualisieren. Physikalische Patientenphantome bewirken eine realitätsnahe Haptik für den trainierenden Chirurgen, so die Vorzüge der angestrebten Entwicklung. Navigationssysteme erlauben die Echtzeiterfassung der Position von Instrumenten, Implantaten und anatomischen Strukturen. Gemeinsam mit den 3D-Daten von Patientenphantom und Instrumenten ist unter Verwendung geeigneter Algorithmen eine Bildgebung auch ohne Röntgenstrahlung möglich. Erfasst werden objektive Größen zur Bewertung und Analyse des chirurgischen Eingriffs. Zusätzlich zur Messung der mechanischen Belastungen kritischer anatomischer Strukturen – wie etwa Nerven – ist es auch möglich, Blutungen zu simulieren.  

3D/Mikroskopie-Labor Hochauflösende Mikroskopie als Ergänzung zu bildgebenden Verfahren in der Medizin

Die Forschung konzentriert sich methodisch auf die Schwerpunkte

  • Biomechanik,
  • Biosignalanalyse und -verarbeitung,
  • Biomedizinische Mikroskopie (3D-Fluoreszenz, AFM, u.a.),
  • Miniaturisierte Elektronik, Messtechnik und Sensorik,
  • Modellbildung und Simulation,
  • Weiterentwicklung von Normen zur Herstellung von medizinischer Software und medizinischen IT-Systemen.

TIMed Center – Zentrum für technische Innovation in der Medizin

Das Zentrum für technische Innovation in der Medizin (TIMed Center) bündelt die bestehenden Stärken der FH OÖ Fakultäten in Hagenberg, Linz und Wels, um einen neuen, international sichtbaren Hauptknotenpunkt im Medical Valley in Form eines fakultätsübergreifenden Zentrums zur Entwicklung interdisziplinärer Lösungen für technische Fragestellungen aus den Lebenswissenschaften (Medizin, Biomedizin, Biologie, Biochemie, Molekularbiologie, Biophysik und Bioinformatik) zu realisieren. Zudem forciert das TIMed Center eine technologiezentrierte und wissenschaftlich fundierte akademische Ausbildung in Oberösterreich.

Interdisziplinäre Forschungsfelder

  • Biomedizinische Datenanalyse
  • Biomedizinische Sensorik
  • Biomimetik und Materialentwicklung
  • Hochauflösende Bildgebung
  • Medizinische Simulatoren und Simulation
  • Wirkstoff Charakterisierung