Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

Bewerbungsprozess Medizintechnik

Bewerbungstermine

EU-Bürger

31. Jänner • 31. März • 30. Juni

Nicht-EU-Bürger

31. Jänner • 31. März

 

Bis zum jeweiligen Bewerbungstermin eingelangte Bewerbungen werden umgehend bearbeitet. Eine Einladung zum Aufnahmegespräch erhalten Sie zeitgerecht per Post.

Termine für das Aufnahmegespräch

 Außerordentliche Bewerbungsfrist: 1. Juli bis 1. September: Bewerbungen, die nach dem 30 .Juni einlangen, werden nach Maßgabe freier Studienplätze behandelt.

Folgende Unterlagen benötigen wir für Ihre Bewerbung:

  • Motivationsschreiben - kurze, schriftliche Darstellung der persönlichen Ziele und Erwartungen an die Ausbildung
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie Zeugnis der Hochschulreife (Reife- und Diplomprüfungszeugnis, Zeugnis Studienberechtigungsprüfung, Zeugnis Studienbefähigungslehrgang, Berufsreifeprüfungszeugnis, etc.)
  • Kopie der letzten beiden verfügbaren Jahreszeugnisse der höchsten Ausbildung
  • Kopie des Staatsbürgerschaftsnachweises oder des Reisepasses
  • Kopie der Geburtsurkunde
  • Foto
  • Kopie Dienstzeugnis (falls vorhanden)
  • Kopie sonstiger Nachweise besonderer (beruflicher) Qualifikation (falls zutreffend)
  • Bewerbungsformular (bei Bewerbungen per Post)

zusätzlich bei internationalen Bewerbungen:

  • Beglaubigte Dokumente: Hochschulreifezeugnis, Jahreszeugnisse, Geburtsurkunde (nähere Informationen zur Beglaubigung finden Sie hier.)
  • Es muss ein Sprachzertifikat für Deutsch (mind. Level B2 oder der Vorstudienlehrgang) vorgelegt werden. BewerberInnen müssen die Beherrschung der Unterrichtssprachen zum Zeitpunkt der Bewerbung nachweisen.

 

Bei schriftlichen Bewerbungen: Bitte senden Sie das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular inkl. aller Unterlagen per Post.

Vergabe der Studienplätze

Die Vergabe der Studienplätze an der Fachhochschule erfolgt nach Abschluss des Aufnahmeverfahrens exakt nach der endgültigen Reihung.

Reihungskriterien: Die Reihungskriterien für die Vergabe der Studienplätze bilden - je nach Studiengang - Zeugnisnoten, Potenzialtest, persönliche Bewerbungsgespräche und eventuell vorzulegende eigene Arbeiten. Einsatz und Gewichtung der Komponenten dieser Parameter können je nach Studiengang unterschiedlich sein.

Wiederholte Teilnahme am Aufnahmeverfahren

Ein wiederholtes Antreten zum Aufnahmeverfahren für einen Studiengang - z.B. im Folgejahr - ist grundsätzlich zulässig. Bei einer neuerlichen Bewerbung im Folgejahr ist in der Regel auch das Aufnahmeverfahren neu zu absolvieren. Dabei ist in jedem Fall eine neuerliche Bewerbung erforderlich