Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

Schwerpunkte

Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung fundierter Fachkenntnisse in der medizinischen Gerätetechnik- und Rehabilitationstechnik. Diese werden durch umfassende Grundlagen der Medizin, des Medizinprodukterechtes wie auch der ökonomischen Strukturen des Gesundheitswesens ergänzt.

Unsere Studierenden lernen die Sprache und Probleme der Medizin kennen und erwerben die Fachkenntnisse zur Lösung konkreter technischer Problemstellungen im Gesundheitswesen. Das Ausbildungskonzept umfasst die Grundlagenausbildung, Vertiefungen, praktisches Arbeiten in technischen Labors und im Krankenhaus sowie ein Studienprojekt und das Berufspraktikum.

Schwerpunkte der Ausbildung

Als Ausbildungsschwerpunkte sind die für die Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Qualitätssicherung, Produktmanagement und Projektrealisierung relevanten Kenntnisse vorgesehen, die Sie als Medizin- Fachkraft im nationalen und internationalen Einsatz brauchen.

Besondere Berücksichtigung finden medizinische Technologien, die im Zuge der demographischen Entwicklung, personenzentrierter Medizin und wirtschaftlichen Notwendigkeiten relevant werden.

Dazu zählen unter anderem Medizinprodukte, aktiv inplantierbare Medizinprodukte und in-vitro-diagnostica (IVD):

  • Bildgebende Verfahren wie Ultraschall, CT, MRT, PET und deren Zusammenführung (PET-CT) und Integration
  • Mobile elektromedizinische Geräte wie EKG, EEG, EMG
  • Miniaturisierte technische Hilfen wie Hörgeräte, Medikamentenabgabesysteme
  • Prothesen
  • Krankenhaustechnik wie Betten-, Transport und Klimasysteme
  • Geräte in der Point-of-Care Medizin (Notfall-, Intensiv- und home-care Leistungen)
  • Laborgeräte

Als Studienschwerpunkte sind die Fächerbereiche technischer Naturwissenschaften, Grundlagen der Medizin, Geräte- und Rehabilitationstechnik sowie Gerätekunde, Mechanik, Elektronik, Mess- und Regelungstechnik, Informatik, Projektierung, Englisch, Normen/Recht sowie die Vermittlung von sozialer Kompetenz zu sehen.