Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

News/AktuellesFH OÖ Campus Linz

Nachweis eines Brustkrebs-Biomarkers erhöht die Überlebenschancen

Synthetische rezeptorbasierte Biosensing-Plattform für Protein-Biomarker

 

 

 


Im Rahmen seiner Masterarbeit am Studiengang Applied Technologies for Medical Diagnostics (ATMD) arbeitet Bernhard Auberger im Labor für Molekulare Elektrochemie unter der Leitung von Prof. Dr. Frederico Polo am Department für Molekularwissenschaften und Nanosysteme der Universität Ca' Foscari in der schönen Lagunenstadt Venedig. 

Im Mittelpunkt steht das allgegenwärtige Thema Brustkrebs, die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. In Österreich werden jährlich etwa 5.500 neue Fälle diagnostiziert und mit einer Sterblichkeitsrate von etwa 1.600 ist er die häufigste Krebstodesursache bei Frauen.

Ziel des Projektes ist es, eine elektrochemische Biosensing-Plattform für den Nachweis des Krebs-Biomarkers h-uPA (Brustkrebs) zu entwickeln, um in Zukunft eine schnellere POCT-Methode in Krankenhäusern anbieten zu können. Zu diesem Zweck wird die Anwendbarkeit eines Biosensors mit Peptiden zum Nachweis von Protease bei Bindung des Biomarkers h-uPA untersucht.