Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

News/AktuellesFH OÖ Campus Linz

Kongress-Premiere für Advanced Nursing Practice

Erweiterte und vertiefte Gesundheits-und Krankenpflege wissenschaftlich begleiten

 


Der erste österreichische Kongress zum Thema erweiterte, vertiefte Pflegepraxis ANP (Advanced Nursing Practice) fand jüngst an der Fakultät für Gesundheit und Soziales der FH Oberösterreich in Linz statt. 120 Pflegende aus Österreich, der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden tauschten innovative Pflegekonzepte aus und entwickelten diese gemeinsam weiter. Für den Erfolg einer medizinischen Behandlung ist die Komponente „Pflege“ von entscheidender Bedeutung: Marlis Pfändler-Poletti vom Zürcher Kinderspital etwa stellte ein Pflegekonzept vor, welches die Abstoßung einer Niere bei Kindern nach einer Transplantation von 1/3 aller Fälle auf Null zu reduzieren half.


Angesichts dessen betonte die Linzer Vizebürgermeisterin und Gesundheitsreferentin Dr. Christiana Dolezal die Notwendigkeit einer Höherqualifizierung der Pflegeberufe, um zukünftige Versorgungsaufträge nachhaltig und in entsprechender Qualität auszuführen. So beschrieb die niederländische Pflegeexpertin Anneke de Jong unter dem Titel „Wie werde ich eine Supernurse?“ die erfolgreiche Medikamentenverschreibung durch Pflegende, um damit einen Ärztemangel abzufedern.

Stellenwert der Pflege heben

Auch auf die Arbeitsprozesse im klinischen Bereich kann ANP positiv einwirken. Maria Gramer vom Krankenhaus der Elisabethinen in Linz sowie Sonja Scheichenberger vom Krankenhaus Hietzing in Wien zeigten Beispiele, wie sich die vertiefte, erweiterte Pflegepraxis positiv auf die Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen in den Spitälern und damit auf den gesamten Prozess der Organisationsentwicklung auswirkt. 
An der Fakultät für Gesundheit und Soziales Linz der FH OÖ wird ab Herbst 2011 ein Akademischer Lehrgang zum Thema „Advanced Nursing Practice“ geführt.

Die Präsentationen können unter www.fh-ooe.at/anp-kongress unter Download Präsentationen abgerufen werden.