Campus LinzMedizintechnik & Angewandte Sozialwissenschaften

News/AktuellesFH OÖ Campus Linz

FH Oberösterreich prämiert Arbeiten von Schüler*innen zum Thema Medizintechnik

Für Schüler*innen mit breitem technisch-naturwissenschaftlichen Interesse ist die Medizintechnik ein besonders faszinierendes Fachgebiet. In Lehre und angewandter Forschung ist die Linzer Medizintechnik nun seit bald 20 Jahren etabliert. Um den Nachwuchs zu unterstützen, werden nun vorwissenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeiten aus allen höheren Schulen in einem Wettbewerb prämiert.


Bewerben können sich alle Schüler*innen aus österreichischen AHS und BHS, die im Schuljahr 2020/21 maturieren und eine Diplomarbeit oder Vorwissenschaftliche Arbeit zu einem medizintechnischen Thema schreiben. Es zählen hier auch Themen dazu, die keine dezidierten Medizinprodukte sind, wie etwa Fitness-Apps oder Trainingsgeräte.

Nach welchen Kriterien werden die Sieger ermittelt? „Bewertet werden die wissenschaftliche Herangehensweise, die technische Umsetzbarkeit, der Innovationscharakter und der praktische Nutzen. Weil gerade die Medizintechnik eine hochgradig gesellschaftsrelevante Disziplin ist, nehmen wir auch ethische Aspekte mit in den Blick“, erläutert FH-Prof. Dr. Martin Zauner MSc, Leiter des Departments Medizintechnik an der FH Oberösterreich in Linz.

Online-Präsentation vor Jury

Die Schüler*innen der besten fünf Einreichungen werden eingeladen, ihre Arbeiten Ende Juni in einer Online-Veranstaltung per MS Teams zu präsentieren. Direkt im Anschluss daran erfolgt die Preisverleihung. Der erste Preis ist mit 1.000 Euro dotiert, der zweite Preis mit 500 Euro und der dritte mit 300 Euro.

Teilnehmende Schüler*innen müssen bis zum 15. April ein einseitiges Abstract zu ihrer Arbeit einreichen.

Weitere Informationen unter medizintechnik@fh-linz.at

FHOÖ Linz

Die FH OÖ prämiert die besten Diplomarbeiten und vorwissenschaftlichen Arbeiten mit medizintechnischem Schwerpunkt.