Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Julia MüllnerFrau ist immer wieder selbst von sich überrascht, was sie nicht alles schaffen kann.

Ausbildung: Handelsakademie in Wien | Studium: Bachelor: Medientechnik und -design,

Master: Kommunikation, Wissen, Medien | Beruf: PHP Entwicklerin bei RISC Software GmbH

 


Wie war dein Weg zum Informatik-Studium?

Nach dem Webdesign-Kurs in der HAK, wusste ich, was ich studieren wollte. Auf diversen Messen habe ich mich über die Angebote informiert und mich schlussendlich für 3 FHs in Graz, Salzburg und Hagenberg entschieden, die meinen Anforderungen entsprochen haben. Die Entscheidung, welche FH zu wählen, wurde mir durch die Aufnahmeprüfungen abgenommen und so landete ich in Hagenberg, wo ich mich prompt sehr wohl gefühlt habe.

Wie waren die Reaktionen auf deine Studienwahl?

Durchwegs positiv. Meine Eltern waren natürlich traurig, dass ich weggezogen bin, aber mittlerweile haben wir uns alle daran gewöhnt.

Wie ist es dir im ersten Semester ergangen?

Die ersten beiden Semester waren für mich sehr schwierig, da ich von Programmieren (außer HTML und CSS) nicht sehr viel Ahnung hatte. Mithilfe von Höher-Semestrigen und Studienkollegen schaffte ich meine ersten Prüfungen mit knapper Not und erlangte bald ein gutes Gefühl für die neuen (Programmier-) Sprachen.

Was gefällt / gefiel dir an deinem IT-Studium in Hagenberg besonders?

Der Zusammenhalt der Studierenden am Campus, die tolle Ausstattung der FH und die Möglichkeit, sich selbst seine Schwerpunkte setzen zu können - auch auf einer Fachhochschule! Studieren mit überwiegend männlichen Kollegen bedeutet... Als etwas Besonderes angesehen zu werden.

Welche Vorteile bringt ein Job in der IT-Branche speziell für Frauen mit sich?

Generell ist die IT-Branche, denke ich, sehr locker, was Kleidungsvorschriften, Anwesenheitszeiten und Aktivitäten außerhalb der Arbeit betrifft. Das kommt auch Frauen zugute.