Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

F&E-Projekte

EPSIAE (European Programme for Sustainable ICT in Academic Education)

Das Ziel ist es, den Studierenden einerseits ein Bewusstsein für die Notwendigkeit nachhaltiger IKT zu geben, und sie andererseits mit verschiedenen Aspekten zur Lösung der Probleme des Energie-und Materialverbrauchs durch IKT bekanntzumachen.
Oct 2010 - Sep 2013    mehr

AIR (Advanced Interface Research)

Das Projekt AIR (Advanced Interface Research) hat sich zum Ziel gesetzt, neue Interaktionsparadigmen in realen Anwendungsbereichen und -szenarien zu untersuchen, wobei spezifisch auf die Besonderheiten des jeweiligen Interaktionskontextes pro Anwendungsbereich eingegangen wird.
Jul 2010 - Jun 2013    mehr

4EMOBILITY

Im Rahmen dieses Projekts sollen Erkenntnisse über die Mechanismen der gegenseitigen Störung, deren quantitative Erfassung und Bewertung gewonnen, sowie Strategien entwickelt werden, die es ermöglichen, die Systeme im Koexistenzbetrieb mit entsprechender Qualität und Performance zu betreiben.
Nov 2009 - Dec 2013    mehr

NiCE (Natural user Interfaces for Collaborative Environments)

Das Ziel dieses Projekts ist das Entwickeln von neuartigen Oberflächen, die innovative Interaktionsmöglichkeiten bieten. Die Anwendungsgebiete finden sich im alltäglichen Leben wieder (z.B. im Wohnzimmer, Konferenzraum etc.). Der Hauptfokus liegt auf neuen Interaktionsarten und dem Entwickeln entsprechender Hardware.
Aug 2008 - Dec 2012    mehr

Next Generation Mobile Platform

In einer Kooperation mit der Firma EMPORIA entsteht an der FH-Hagenberg im Studiengang Mobile Computing das Projekt „Next Generation Mobile Phone Platform“. Dieses Kooperationsprojekt zielt darauf ab, eine Plattform für die nächste Generation von Mobiltelefonen zu entwickeln.
Mar 2008 - May 2012    mehr

Mobilfunksimulator

Im Rahmen dieses Projekts wird ein Konzept und Design eines derartigen Simulators erstellt, der verschiedene Systeme hinsichtlich ihrer spektralen Effizienz und ihrer gegenseitigen Beeinflussung untersuchen kann. Er wird modular aufgebaut, um zukünftige Erweiterungen relativ einfach einbringen zu können.
Oct 2007 - Sep 2009    mehr

Direct2Event

Die Hauptaufgabe eines Besucherleitsystems besteht darin, ortsunkundige Besucher mit aktuellen Informationen zu versorgen, um die Anreise möglichst zielgerichtet und ohne grobe Verzögerungen zu bestreiten. Dazu benötigt das System aktuelles Wissen über den Zustand der Anfahrtswege (Stau, Baustellen, Unfälle, Parkmöglichkeiten,…) sowie über den Besucheransturm (Anzahl, örtliche Verteilung,…).
Jan 2006 - Dec 2006    mehr

LOMOTAIN

Das Projekt LOMOTAIN (Location based Mobile Gaming and Entertainment) ist ein durch die FFG gefördertes F&E Projekt, in dem die Firma MOWIS, das JKU-Institut FAW und der Studiengang Mobile Computing der FH Oberösterreich Standort Hagenberg an der Entwicklung eines innovativen, mobilen, multimedialen und spielbasierten Touren- und Adventure-Guide arbeiten.
Jan 2006 - Dec 2006    mehr

Near Field Communication

Kontaktlose Smart Card- und RFID (Radio Frequency Identification)- Systeme sind weit verbreitet und bekommen eine immer größer werdende Relevanz. Diese Systeme bestehen aus einem Schreib-Lesegerät und einer Karte bzw. einem Transponder, wobei immer eine klare funktionale Trennung zwischen Schreib-Lesegerät und Transponder gegeben ist.
Jan 2006 - Dec 2006    mehr

Office of Tomorrow

Ein Büro, ausgestattet mit Sensoren und Kameras, erfasst die Personeneingaben, deren Bewegungen, Gesten (z.B. Handbewegungen) und reagiert entsprechend. Die Vision einer umfassenden Vernetzung fast beliebiger Hardware scheint in den nächsten Jahren aus technischer Sicht realisierbar. Die Benutzer interagieren nicht nur mit einem Computergerät, sondern das ganze Büro fungiert als Gesamt-Computer (ubiquitous computing), der allgegenwärtig ist, gleichzeitig aber für den Benutzer unsichtbar bleibt.
Jan 2006 - Dec 2006    mehr
Seite 3 von 4