Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Expertise in interaktiven Technologien, Computerspielen und Online-Medien

Da digitale Technologien und Medien stetig mehr Aspekte unseres täglichen Lebens durchdringen, wird der Bedarf an intuitiven und natürlichen Schnittstellen mit integrierten, intelligenten Funktionen immer größer. Unser Studiengang Interaktive Medien bereitet Absolvent*innen auf anspruchsvolle Aufgaben bei der Entwicklung innovativer Technologien und der Produktion komplexer Projekte in der sich ständig weiterentwickelnden Medienbranche vor.

Das Masterstudium bietet sowohl eine breite Auswahl an spezialisierten Kursen im Bereich der Interaktiven Medien als auch eine umfangreiche projektbasierte Komponente, die es den Studierenden ermöglicht, ihren eigenen individuellen Schwerpunkt zu entwickeln. Neben einer soliden branchenorientierten Ausbildung zielt das Programm darauf ab, die Kommunikationsfähigkeiten der Studierenden zu verbessern und ihre systematischen Ansätze zur Problemlösung und zur Entwicklung von Interaktionslösungen zu verfeinern.

 

Key Facts

Das Masterstudium Interactive Media vermittelt ein breites Spektrum von vorrangig technischen Aspekten der interaktiven Medien, Computer Games und modernen Online-Medien. Absolvent*innen werden mit Kenntnissen und Fähigkeiten ausgestattet, um innovative und komplexe Projekte in der Medienindustrie professionell umzusetzen.

Das Studium bietet einen stark ausgebauten Projektteil und zeichnet sich durch ein im internationalen Vergleich sehr breites Angebot an vertiefenden Lehrveranstaltungen aus, wodurch sich praktische Elemente und Theorie auf hohem Niveau verbinden.

Neben der praxisbezogenen Ausbildung sind vor allem selbständiges Arbeiten, systematisches Vorgehen und der Ausbau kommunikativer Fähigkeiten zentrale Anliegen.


  • Akademischer Abschluss

    Master of Science in Engineering (MSc)

  • Studiendauer

    4 Semester (120 ECTS)

  • Studienplätze

    24

  • Studiengangskennzahl

    0629

  • Organisationsform

    Vollzeit

  • Primäre Unterrichtssprache

    Englisch

  • Bewerbung

    Bis spätestens 30.6. (www.fh-ooe.at/bewerbung) für EU-Bewerber*innen.
    Bewerber aus nicht-EU Staaten: Bewerbung bis 31.5. – der Visum-Prozess kann bis zu drei Monate dauern.

  • Zugangsvoraussetzung

    Abschluss eines Bachelor- oder äquivalenten mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung mit IT-bezogenen Ausbildungselementen im Umfang von 60 ECTS. Gute Englischkenntnisse. – Details zur Zulassung.

  • Aufnahmeverfahren

    Bewerbungsgespräch

  • Auslandssemester

    an einer internationalen Partnerhochschule möglich

  • Studienplan

    Lehrinhalte des Studiums im Überblick

  • Kosten

    Infos zu Studiengebühren und ÖH-Beitrag

Mehr zum Studium

Was kommt danach?

Als Absolvent*in sind Sie ein breit ausgebildeter Medienprofi mit Projekterfahrung und mit umfassenden Detailkenntnissen in einem oder mehreren Spezialbereichen. Sie sind nicht nur vorbereitet für anspruchsvolle, führende Aufgaben bei der Konzeption und Gestaltung innovativer Medienprojekte, sondern zusätzlich in der Lage, bei der konkreten Umsetzung an der richtigen Stelle auch selbst Hand anzulegen.

Ihre spezifische Qualifikation macht Sie zu einem/ einer vielgesuchten Mitarbeiter*in in einem globalen Berufsfeld, z. B. in der Entwicklung von Computerspielen und interaktiven Mediensystemen sowie in den Bereichen Multimedia Authoring/ Production (Präsentationen, Shows, Museen, Kiosk-Systeme), Web-basierte Informationssysteme und Anwendungen, Large-Scale Online Publishing, Content und Document Management, MultiMedia Databases, Electronic Archives, Digital Asset Management, Cooperative Workflow Solutions und Streaming Media Services.

Durch Ihre wissenschaftlich anspruchsvolle Masterarbeit erwerben Sie darüber hinaus auch die formalen Voraussetzungen für ein nachfolgendes Doktorats-Studium an einer in- oder ausländischen Universität. 

 

Technische und soziale Kompetenzen erwerben - das ist ein unschlagbares Gesamtpaket. Christoph Donner, BA MSc absolvierte das Masterstudium „Interactive Media (IM)“ an der FH OÖ. Nun ist er Project Applicant Consultant bei MIC Datenverarbeitung, einem der führenden Anbieter für globale Zolllösungen.

Raus aus der Theorie

Projekte in jedem Semester ermöglichen die Umsetzung innovativer Ideen in kleinen Teams unter fachkundiger Betreuung. Dafür stehen top ausgestattete Studios, professionelles Medienequipment und Software sowie leistungsfähige Hardware zur Verfügung.

Im Rahmen der Projekte und der abschließenden Masterarbeit besteht auch die Möglichkeit in der Forschung mitzuarbeiten. Die Forschungsthemen reichen u.a. von Multimedia-und Machine-Learning-Anwendungen im Web bis zu den Bereichen Mensch-Computer-Interaktion und Computer Games.

? Wussten Sie, dass...?

... aus dem Studiengang drei Forschungsgruppen hervorgegangen sind?

Und zwar:

Playful Interactive Environments

Media Interaction Lab

Web Intelligence and Innovation Laboratory

Scientific Foundations and Methods
25 ECTS
Elective Courses
40 ECTS
Projects
30 ECTS
Master Thesis
25 ECTS
Details
? Wussten Sie, dass...?

Drittes und viertes Semester zu einem großen Teil der Erstellung der Master Thesis gewidmet sind? 

Die Projektanteile in diesen Semestern dienen dazu, den praktischen Teil dafür umzusetzten.

Häufig gefragt

Wir haben für Sie die Antworten auf die brennendsten Fragen rund um den Studienschwerpunkt beantwortet.

Sie benötigen ein abgeschlossenes, facheinschlägiges Bachelor- oder Diplomstudium (FH oder Universität) mit IT-bezogenen Ausbildungselementen (ua. Programmieren) im Umfang von 60 ECTS-Punkten und gute Englischkenntnisse.

In einem persönlichen Aufnahmegespräch können individuelle Fragen zur Befähigung geklärt werden.

Ja, ein Auslandssemester kann absolviert werden, vor allem das dritte oder vierte Semester eignet sich dafür, wobei an den für die Masterarbeit notwendigen Teile remote teilgenommen werden kann. Das International Office hilft Ihnen gerne, die für Sie passende Hochschule zu finden und die Formalitäten abzuwickeln. 

Prinzipiell ist für das Studium ein Notebook erforderlich. Vor allem für die Schwerpunkte in Game Development und Computergrafik bzw. -vision kann als Voraussetzung eine dedizierte Grafikkarte genannt werden.

Kontakt