Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

NewsHuman-Centered Computing

HCC involviert in der Gestaltung von barrierefreien Zugang zu Oö. Landtagssitzungen

Dr. Werner Kurschl berät Landtagspräsident Wolfgang Stanek hinsichtlich des Einsatzes moderner Sprachverarbeitung, um eine nachhaltige Lösung für einen barrierefreien Zugang zu den Oö. Landtagssitzungen zu schaffen.


Oberösterreichs Landtagspräsident Wolfgang Stanek bemüht sich für die rund 1400 gehörlosen Menschen und jene mit Hörbeeinträchtigung in Oberösterreich eine dauerhafte Lösung für eine Barrierefreiheit in den Sitzungen des Oö Landtages zu erreichen. Ziel ist diesen Menschen die Möglichkeit zur gesellschaftlichen Teilhabe und dadurch Informationen zu demokratischen Prozessen zukommen zu lassen. Dazu wandte sich Landtagspräsident Stanek an den Studiengangsleiter von Human-Centered Computing der FH Hagenberg, DI Dr. Werner Kurschl, der mit seiner Expertise das Land OÖ hinsichtlich des Einsatzes von moderner Sprachverarbeitung in dieser Thematik berät.

Angedacht werden digitale Sprachassistenten, die eine Untertitelung des gesprochenen Wortes über eine spezielle Software ins Bild setzen und visualisieren. Derzeit werden Gespräche mit möglichen Anbietern, die bereits Erfahrung im politischen Umfeld haben, geführt und mögliche Testläufe vorbereitet.

Eine österreichweite Ausrollung dieses Projekts für alle Landesparlamente ist bereits in Gespräch. Das Land Oberösterreich setzt hier die Anfangsschritte und wird dabei in Zukunft federführend sein.