Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Schwerpunkte Praxisorientierter Studiengang

Das internationale Masterstudium Energy Informatics vermittelt innerhalb von vier Semestern IT-Expertise im Energieumfeld sowie Wissen über Marktprozesse und gesetzliche Rahmenbedingungen. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf folgende Schwerpunkte gelegt: 

  • Software Systeme (SCADA, Meter Data Management, usw.)
  • Cloud Computing / Big Data
  • Internationales Projektmanagement
  • E-Mobility
  • Systems Engineering
  • Communication Technology (Funkfrequenz, Datenübertragung über Stromkabel, usw.)
  • Internationale Gesetzgebung und Standardisierung
  • Prozesse und Prozessmodellierung
  • Energieerzeugung, -verteilung und -verbrauch (Erneuerbare Energien, Energiespeicherung, Ladestationen, Gebäude, Beleuchtung, usw.)
  • Feldkomponenten (Messgeräte, Lastregelung, Schnittstellen, usw.)
  • IT Security
  • Home und Building Automation

Weiters gibt es eine Auswahl an interdisziplinären Wahlpflichtfächern, die vom Studiengang selbst angeboten werden und in unterschiedlichen Semestern frei gewählt werden können. Es können aber auch Kurse, die von anderen Studiengängen der Fakultäten (Hagenberg, Wels) oder aber auch von anderen Fachhochschulen/Universitäten angeboten werden, ausgewählt werden. Der Auswahlprozess wird vom persönlichen Mentor begleitet; so kann sichergestellt werden, dass neben den Inhalten auch die Qualität der Kurse stimmt. 

Praxisorientierter Studiengang

Als Fachhochschule arbeiten wir eng mit der lokalen (Linz AG, Kreisel Electric, Fronius usw.) als auch internationalen Industrie zusammen. Dies erlaubt es unseren Studierenden sich hochaktuelles praktisches Know-How anzueigenen und so letztlich das Niveau der Beschäftigungsfähigkeit zu erhöhen. Weitere interdisziplinäre und angewandte Forschungsprojekte ermöglichen es unseren Studierenden, schon wärend des Studiums Kontakte in die Forschung sowie in die Wirtschaft aufzubauen.