Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Forschung

Das Studium "Embedded Systems Design" hat eine eigene Forschungsgruppe, das Embedded Systems Lab. Hier forschen unseren Studierenden gemeinsam mit den Professoren an innovativen Projekten.

Die Themen sind vielfältig und umfassen einerseits das Zukunftsfeld der Smart Connected Systems, also der Entwicklung digitaler Hightech-Systeme samt Smart Sensors und künstlicher Intelligenz für Anwendungsfelder aller Branchen. Hier ein Einblick in die aktuellen Projekten unserer Forschungsgruppe des Embedded Systems Labs.

Darüber hinaus wird im Bereich der Electronic Design Automation und der Digitalen Signalverarbeitung geforscht. Dabei geht es um die Entwicklung nanoelektronischer Schaltungen im THz-Bereich wie auch um die Forschung im Segment der adaptiven Filter und optimierten Modulationsformen wie beispielsweise Filter Bank Modulation Carrier. Hier ein Einblick in unser Signal Processing Lab.

4EMOBILITY - Energy-efficient Economic and Ecological Mobility

Zeitraum
Sep 2009 - Aug 2013
FH Studierende
FH-Prof. DI Mag.Dr. Josef Langer

Das NFC Research Lab Hagenberg ist ein Projektpartner im Forschungsprojekt 4EMOBILITY, einem Projekt der FH OÖ im EU-Programm Regionale Wettbewerbsfähigkeit OÖ 2007–2013 (Regio 13), gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Oberösterreich.Energieeffiziente bzw. ökoverträgliche Mobilität versteht sich als die Organisation der Raumüberwindung durch einen effizienten Energieeinsatz bei gleichzeitiger Verminderung negativer Umwelteinwirkungen. Speziell in Zeiten steigender Rohstoff- und Energiekosten und hoher Umweltbelastung durch den Verkehr gilt es neue Denk- und Lösungsansätze zur Erfüllung von Mobilitätsbedürfnissen sowohl im privaten wie auch im unternehmerischen Umfeld und zur effizienten Nutzung der eingesetzten Energie zu entwickeln. Die Wandlung vom aktuellen Zustand zu einem zielkonformeren System hängt dabei von vielen gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen, logistischen und technologischen Rahmenbedingungen ab. Nur so kann diesen neuen Technologien eine entsprechende Marktakzeptanz verschafft werden.Das Projekt 4EMOBILITY fördert Dissertationen auf den Gebieten alternative Antriebe, E-Mobility, Leichtbau, Informations- und Kommunikationstechnologien für E-Mobilität (ICT4EMOBILITY) und energieeffiziente Logistik.Am NFC Research Lab Hagenberg beschäftigt man sich mit den Voraussetzungen für die Integration der Near Field Communication (NFC) Technologie in Automobilsysteme. Durch NFC ist eine einfache und schnelle Anbindung von Fahrzeugen an globale Netzwerke, wie z.B. das Internet, möglich. Zudem ermöglicht die NFC-Technologie die zuverlässige Erkennung des Fahrzeugnutzers. Mit diesen Voraussetzungen lassen sich zukunftsträchtige Anwendungen, wie der Einsatz des Mobiltelefons als Fahrzeugschlüssel, die Personalisierung von Fahrzeugeinstellungen und die gesicherte Übertragung von Fahrinformationen an Verkehrsleitsysteme und Pannenhelfer, realisieren. Die NFC-Technologie hat daher das Potential viele Vorgänge rund um das Automobil ökonomischer, energieeffizienter und benutzerfreundlicher zu gestalten.Ein entscheidender Faktor für diese Anwendungen ist die Sicherheit der NFC-Technologie. Durch die Vernetzung des Mobiltelefons mit dem Computersystem des Automobils eröffnen sich auch zahlreiche neue Angriffsmöglichkeiten. Aus diesem Grund sind die Betrachtung der Sicherheitsaspekte und die Beseitigung von Sicherheitsrisiken wesentliche Voraussetzungen für die Umsetzung effizienzsteigernder Maßnahmen.