Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

News Embedded Systems Design

Neuer Dekan an der FH OÖ in Hagenberg

Seit 1. Oktober 2011 ist Dr. Wilhelm Burger neuer Dekan an der Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien der FH Oberösterreich. Komplettiert wird das neue Führungsteam in Hagenberg durch die neuen Vizedekane Dr. Stephan Dreiseitl  (für die Lehre) und Dr. Michael Haller (für Forschung und Entwicklung).

Dr. Burger studierte Computer Science an der University of Utah und Systemwissenschaften an der Johannes Kepler Universität, sein Spezialgebiet ist die digitale Bildverarbeitung. Der 55-jährige Informatiker übernimmt seine neue Funktion in Hagenberg vom bisherigen Dekan und Gründungsvater der Fakultät, Univ.-Prof Dr. Witold Jacak. Er ist mit dem akademischen und organisatorischen Umfeld an der FH bestens vertraut, denn er leitet dort bereits seit 15 Jahren die Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich "Digitale Medien" (Medientechnik und -design / Digital Arts / Interactive Media).

"Durch die unglaubliche Aufbauarbeit eines engagierten Teams ist in Hagenberg innerhalb von nur 18 Jahren eine der stärksten IT-Ausbildungsstätten Mitteleuropas entstanden, deren Qualität und Professionalität von Studierenden und der Wirtschaft gleichermaßen geschätzt werden“, sagt Dr. Burger. „Die Führung dieser 'Smart Community' von 1.300 Studierenden und fast 100 akademischen Mitarbeitern in Lehre und Forschung ist ein großes Privileg aber auch eine Herausforderung, die viel Umsicht und Teamwork verlangt. Meine vorrangigen Anliegen für die kommenden Jahre sind der kreative Ausbau des Studienangebots, die verstärkte internationale Ausrichtung und die Förderung Hagenbergs als attraktiver Studienort", charakterisiert er sein neues Tätigkeitsfeld.

Flexibles, internationales Studienangebot

Eine besondere Herausforderung sieht Dr. Burger in den neuen gesetzlichen Rahmen-bedingungen, die den Fachhochschulen ab 2012 mehr Eigenverantwortung, inhaltliche Gestaltungsmöglichkeiten und eine stärkere Einbindung der Studierenden in wichtige Entscheidungsprozesse bringen werden. „Dadurch eröffnen sich auch völlig neue Perspektiven zur Flexibilisierung der Studienangebote, etwa durch zusätzliche Wahlmöglichkeiten und Angebote zur individuellen Vertiefung über mehrere Studiengänge hinweg“, sagt der neue Dekan.

Ein zentrales Element ist für ihn dabei der Ausbau des englischsprachigen Studienangebots auf Bachelor- und Masterebene sowie die gezielte Zusammenarbeit mit internationalen Partnerhochschulen für einen intensiveren Austausch von Studierenden und Lehrenden.

Forschung in IKT-Kompetenzfeldern

Zudem sollen, so Dr. Burger, die bisher bereits sehr erfolgreichen Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung weiter ausgebaut und die Integration mit der Lehre forciert werden. Ein weiterer Schwerpunkt soll neben den zahlreichen anwendungsorientierten Projekten mit der Wirtschaft auch in der langfristigen Entwicklung von Basistechnologien und dem strategische Aufbau von spezifischen Kompetenzfeldern liegen. In der guten Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität, der Positionierung im Softwarepark Hagenberg sowie der Vernetzung mit anderen Hochschulen sieht der neue Dekan dafür eine hervorragende Ausgangsbasis.

Hagenberg als attraktiver Studienort

Das aktuell wichtigste Projekt in Hagenberg ist für ihn die für Herbst 2012 geplante Fertigstellung des dritten FH-Gebäudes. Das „FH Research Center“ wird neben zusätzlichen Hörsälen und Labors für den Studienbetrieb erstmals auch gemeinsame, moderne Räumlichkeiten für die inzwischen zehn Forschungsgruppen der Fakultät schaffen.

Nicht zuletzt sieht Dr. Burger vor allem auch die Verbesserung des Sport- und Kulturangebots für die Studierenden sowie gute Verkehrsanbindungen nach Hagenberg als dringende Anliegen.

Dekan Dr. Wilhelm Burger

Dr. Wilhelm Burger, der neue Dekan der FH OÖ Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien in Hagenberg (Bildquelle: Michael Maritsch, Abdruck honorarfrei)