Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

News Embedded Systems Design

Auf Auslandssemester im fernen Südkorea

Internationale Erfahrung während des Studiums zu sammeln ist Patrick Freninger und Matthias Bonora sehr wichtig. Sie haben sich für ein Auslandssemester in Südkorea entschieden und studieren an der Sungkyunkwan University (SKKU) in Seoul.

Während Südkorea ein kleines, sonniges Land mit vielen grünen Bergen ist, ist Seoul eine typische Großstadt mit ausgeprägtem Nachtleben und sehr freundlichen und zuvorkommenden Menschen. Auffallend sind die starken Gegensätze im Land: Hier trifft die Hochmoderne auf die antiquierte und konservative Tradition. Ein interessantes Spannungsfeld.

  • "Ich finde Korea ist ein sehr interessantes Land und es gefällt uns ganz gut hier. Interessant ist die Einstellung der Koreaner: Sehr traditionell und auf Respekt aufgebaut und trotzdem technologisch weit fortgeschritten. Hier muss man schon lange suchen, um jemanden ohne Smartphone zu finden, auch bei älteren Generationen", berichtet Matthias Bonora über seine Eindrücke.

Die Koreaner sind ein emsiges und sehr fleißiges Volk, was sich auch im hohen Wirtschaftswachstum des Landes widerspiegelt. International bekannte Firmen wie Samsung Electronics zeigen das mit ihrem Erfolg eindrucksvoll.

Abseits der Universität gibts für Europäer viel zu entdecken: von interessanten Festivals, unterhaltsamen Events und spannenden Veranstaltungen bis hin zu durchaus aussergewöhnlichen und seltsam anmutenden Traditionen wie dem Cooking Nanta, wo mit Kochutensilien und Lebensmitteln Musik gemacht wird,  oder dem Mud-Festival, der jährlichen Schlammschlacht.

OÖN: Abenteuerlust: Mit dem Zug nach Südkorea zum Auslandsstudium

 

 

 

Seoul Cityhall

Sungkyunkwan University (SKKU) in Seoul, Südkorea