Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Studienplan-Wahlmöglichkeiten

Das Studium „Embedded Systems Design” ist modular aufgebaut und erlaubt eine Vielzahl von Wahlmöglichkeiten. Im Laufe des ersten Semesters werden individuelle Studienpläne erstellt. Das nachstehende Bild zeigt die Grundstruktur des Studiums.

Grundstruktur des Studiums Embedded Systems Design

1. Semester: Während des 1. Semesters werden die individuellen Studienpläne erstellt. Lehrveranstaltungen (Pflicht) des ersten Semesters sind:

  • Embedded Operating Systems
  • Systemmodellierung
  • Industrielle Software-Entwicklung
  • Digitale Nachrichtenübertragung
  • Studienprojekt Teil 1

2. und 3. Semester: Das Masterstudium bietet drei Studienschwerpunkte, aus denen zwei Schwerpunkte gewählt werden können:

  • Embedded Computing
  • System-on-Chip Design
  • Systems & Signals

Jedem Schwerpunkt sind Kernfächer zugeordnet. Aus den beiden gewählten Schwerpunkten können jeweils Kurse im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten gewählt werden. Weiters können pro Semester Kurse im Ausmaß von 6 ECTS-Punkten aus den nicht gewählten Kernfächern und den technischen Wahlfächern belegt werden.

Als Wahlfächer sind Kernfächer, technische Wahlfächer und Wahlfächer aus dem Bereich Sozialkompetenz/Wirtschaft/Recht anrechenbar. Lehrveranstaltungen, die im Rahmen von Bachelor- und Masterstudien in Hagenberg angeboten werden, sind ebenfalls anrechenbar, sofern sie in Niveau und Inhalt geeignet sind.

4. Semester: Das 4. Semester ist für das Erstellen der Masterarbeit reserviert.

Die 30 ECTS-Punkte eines Semesters werden durch Kurse im Ausmaß von 18 Semesterwochenstunden (SWS) erworben.

> Zur Gesamtübersicht des Studienplans von "Embedded Systems Design"