Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Masterstudium für Embedded und Smart Systems

Embedded Systems sorgen für die Intelligenz und Leistungsfähigkeit in nahezu allen modernen Geräten. Ihre Entwicklung erfordert breit gefächerte IT-Kompetenz – nämlich Expertise in Hardware und Software samt Sensorik und Vernetzung zum Umfeld. Eben dieses Knowhow vermittelt das Masterstudium „Embedded Systems Design“.

Nach diesem Studium können Sie genau jene intelligenten und vernetzten Produkte („Smart Systems“) realisieren, die in Entwicklungen wie dem Internet-of-Things (IoT), Smart Home oder der Digitalen Produktion stecken. Solche Hightech-Innovationen bedingen professionell entwickelte Embedded Systems aus modernen Elektronik- und Softwarekomponenten, integrierten Sensoren und digitaler Kommunikationstechnik für den Datenaustausch im Netzwerk.

Neben technischem Knowhow wird Team- sowie Führungskompetenz vermittelt und das Wissen im Projektmanagement ausgebaut. Je nach persönlichem Interesse wählen Studierende ihre Schwerpunkte sowie Wahl- und Vertiefungsfächer und gestalten sich so individuell ihr eigenes Studium.  > mehr zu den ESD Schwerpunkten

Neu: Seit dem Studienjahr 2020/21 bietet das aktualisierte und weiterentwickelte Studium vielfältigere und flexiblere Wahlmöglichkeiten.

Key Facts

Das Masterstudium „Embedded Systems Design“ bildet für das Zukunftsfeld der Embedded und Smart Systems aus. Die weltweit zunehmende Digitalisierung und Vernetzung erfasst immer mehr Geräte unseres Alltags und macht sie zu „Smart Products“.

Unsere Studierenden können ja nach persönlichem Interesse aus einer Vielzahl von Wahlfächern ihren individuellen Studienplan zusammenstellen.

Mit diesem Studium sind Sie in der Lage, Embedded und Smart Systems zu entwickeln und auch optimal in ein intelligentes, vernetztes Produkt zu integrieren. Dieses Know-how ist in vielen Anwendungsgebieten gefragt – quer über alle Branchen.


  • Akademischer Abschluss

    Master of Science in Engineering (MSc)

  • Studiendauer

    4 Semester (120 ECTS)

  • Studienplätze

    23

  • Studiengangskennzahl

    0567

  • Organisationsform

    Vollzeit

  • Zugangsvoraussetzungen

    abgeschlossenes, facheinschlägiges Bachelor- oder Diplomstudium (FH oder Universität) mit IT-bezogenen Inhalten - Details zur Zulassung (aktualisiert 04/2020)

  • Bewerbung

    Bis spätestens 30.6. (www.fh-ooe.at/bewerbung). Studienplatzvergabe nach Maßgabe freier Studienplätze. Frühzeitig bewerben und Studienplatz sichern!

  • Aufnahmeverfahren

    Bewerbungsgespräch

  • Anerkennung nachgewiesener Kenntnisse

    individuell für einzelne Lehrveranstaltungen möglich

  • Studienplan

    Lehrinhalte des Studiums im Überblick

  • Kosten

    Infos zu Studiengebühren und ÖH-Beitrag

Mehr zum Studium

Was kommt danach?

Mit einem schon heute enormen Marktanteil – aber besonders den noch beeindruckenderen Zukunftsaussichten der «Embedded»-Technik – steht unseren Studierenden ein breites Betätigungsfeld in einem wachsenden Markt offen.

Mit diesem Studium verfügen Sie über entscheidende Wettbewerbsvorteile, denn Embedded Systems Engineers sind aufgrund ihrer kombinierten Expertise in Hardware-, Software- und Systementwicklung sehr stark in der IT- und Hightech-Branche nachgefragt.

Sie sind in der Lage, Embedded und Smart Systems zu entwickeln und auch optimal in ein intelligentes, vernetztes Produkt zu integrieren. Dieses Know-how ist in vielen Anwendungsgebieten gefragt – quer über alle Branchen.

 

? Wussten Sie, dass...?

... Studierende von Embedded Systems Design beim Innsbrucker Weltmarktführer MED-EL arbeiten und dort digitale Hörimplantate entwickeln?

... sie auch für Airbus, Kreisel Electric oder Fronius International moderne Computertechnik entwerfen und sogar im Silicon Valley zum Beispiel als Hardware Designer bei National Instruments tätig sind?

Raus aus der Theorie

Bereits im 1. und 2. Semester arbeiten die Studierenden mit renommierten Industriepartnern an IT-Projekten.

Mitarbeit in der Forschung ist im Rahmen von Projekten und der Masterarbeit möglich. Die Research Group „Embedded Systems“ des Studiengangs forscht gemeinsam mit Studierenden in Bereichen wie Internet of Things, Embedded & Smart Systems sowie Wearable Computing und Smart Textiles.

Darüber hinaus wird im Bereich der Electronic Design Automation und der Digitalen Signalverarbeitung geforscht. Dabei geht es um die Entwicklung nanoelektronischer Schaltungen im THz-Bereich wie auch um die Forschung im Segment der adaptiven Filter und optimierten Modulationsformen wie beispielsweise Filter Bank Modulation Carrier. Hier ein Einblick in unser Signal Processing Lab.

Mehr dazu

Ohne Embedded Systems funktioniert heute kaum etwas: ob Robotik, intelligente Produktion, das Internet der Dinge, das Smart Home, die Verkehrsleitung der Smart City oder Assistenzsysteme im Auto. FH-Prof. DI Dr. Thomas Müller-Wipperfürth, Studiengangsleiter
Embedded Computing
35 ECTS
System-on-Chip Design
15 ECTS
Systems & Signals
23 ECTS
Projekte
15 ECTS
Seminare & Masterarbeit
34 ECTS
Technische Wahl- und Vertiefungsfächer
36 ECTS
Wahlfächer
7 ECTS
Details
? Wussten Sie, dass...?

... Studierende ihre Kenntnisse nach persönlichem Interesse und individueller Präferenz vertiefen und verbreitern können?

Dafür stehen zur Profilschärfung drei Schwerpunkte zur Wahl: System-on-Chip Design, Embedded Computing (Embedded & Smart Systems) oder Systems & Signals. In zahlreichen Wahl- und Vertiefungsfächern werden aktuelle Themen wie Smart Sensors, Functional Safety, Predictive Maintenance, Digital Image Processing oder künstliche Intelligenz angeboten. Zudem wird Team- sowie Führungskompetenz vermittelt und das Wissen im Bereich Projektmanagement ausgebaut.

News & Events

Häufig gefragt

Wir haben für Sie die Antworten auf die brennendsten Fragen rund um den Studienschwerpunkt beantwortet.

Ein abgeschlossenes, facheinschlägiges Bachelor- oder Diplomstudium (FH oder Universität) mit IT-bezogenen Inhalten - Details zur Zulassung

Jeder Studierende kann sich den eigenen, individuellen Studienplan zusammenstellen. Das Besondere daran ist das äußerst breite Portfolio, aus dem gewählt werden kann. Es erstreckt sich vom Hardware-Entwurf über die Software-Entwicklung bis hin zu Signale & Systeme inkl. begleitender Veranstaltungen zu Technologien und Trends. Diese breit gefächerte Wahlmöglichkeit ist ein besonderes Merkmal des Masterstudiums Embedded Systems Design.

Das Masterstudium gliedert sich in drei Studienschwerpunkte:

  • Embedded Computing
  • System-on-Chip Design
  • Systems & Signals

Details dazu siehe Schwerpunkte.

Ja, Auslandssemester ab dem 2. oder 3. Semester werden von uns unterstützt. Auch die Masterarbeit kann gemeinsam mit einem Unternehmen im Ausland zu erstellt werden.

Kontakt