Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

NewsSoftware Engineering

FH OÖ-Studenten auf Programmier-Workshop in Deutschlands Stadt der Hochtechnologie

Praxisbezug wird an der FH Oberösterreich großgeschrieben: Also begaben sich  Studierende des FH OÖ-Studiengangs „Software Engineering“ in Hagenberg kürzlich für einen Workshop nach Jena. In der Stadt der Wissenschaften und Hochtechnologie, wegen der Entdeckung des UV-Lichts auch „Lichtstadt“ genannt, bot ihnen der führende Anbieter für E-Commerce-Lösungen, Intershop, einen professionellen Einblick in Online-Handel und Online-Marketing sowie ein intensives Programmier-Training.

E-Commerce in der Praxis erleben lässt sich kaum wo besser als in Jena, wo das erste voll funktionsfähige Internethandelssystem entwickelt wurde. Also verbanden zwei Software-Engineering-Professoren vom FH OÖ Campus Hagenberg ihre Lehrveranstaltung über Customer Relationship Management mit einem zweitägigen Programmier-Workshop in der zweitgrößten Stadt Thüringens. Mit einer Spezialführung und Training beim dort ansässigen, führenden E-Commerce-Unternehmen Intershop Communications AG ermöglichten sie im Juni 11 Bachelor-Studenten, die sich auf Business Software spezialisieren, wertvolle Praxiseinblicke.

„Es war super. Intershop hat uns wirklich interessante Einblicke in ihre Arbeitsweise gegeben“, sagt Andreas Hirtreiter (22), Student im 4. Semester. Der gebürtige Bayer fügt hinzu: „Wir konnten Intershops neueste E-Commerce-Software, Intershop 7 und Enfinity Suite, nicht nur in der Praxis erleben, sondern unterstützt von einem Trainer auch gleich selbst vor Ort damit arbeiten und das System an bestimmte Bedürfnisse anpassen und erweitern. Dieser Programmier-Workshop war somit für unser bevorstehendes Berufspraktikum im 6. Semester und für unsere weitere Karriere sehr hilfreich.“

Einladung zum Praktikum

Die Begeisterung beruhte auf Gegenseitigkeit. Intershop lud die Besucher von der „FH Hagenberg“ gleich zu einem längeren Praktikumsaufenthalt ein. „Wir würden uns sehr freuen, wenn die angehenden Software-Ingenieure der FH auch ihr Berufspraktikum bei uns absolvieren“, so Julia Herrmann, die bei Intershop für das „Academic Program“ zuständig ist.

Mit Studenten der FH OÖ, Campus Hagenberg, hat Intershop bereits in der Vergangenheit sehr positive Erfahrungen gemacht. Schon seit 10 Jahren kooperiert der FH-Studiengang „Software Engineering“ erfolgreich mit dem führenden Anbieter für E-Commerce-Lösungen, sowohl im Bereich Praktika als auch im Rahmen von Bachelor-Arbeiten.

Training im zweithöchstenTurm

Der Programmier-Workshop für die FH OÖ-Studenten fand im berühmten „Jentower“, nun „Intershop Tower“, statt. Das zweithöchste Bürogebäude der neuen Bundesländer war ursprünglich zu DDR-Zeiten als Forschungszentrum für Carl Zeiss Optik und Feinmechanik gebaut worden und ist seit der Jahrtausendwende Firmenhauptsitz der Intershop Communications AG. Bei allem intensiven Training hatten die FH-Studenten auch etwas Zeit, den ca. 150 Meter hohen Turm zu besteigen und die einzigartige Aussicht von der Freiluft-Aussichtsplattform im 28. und 29. Stockwerk zu genießen.

Studenten und Lehrende des FH OÖ-Studiengangs Software Engineering auf der Aussichtsplattform des Intershop Towers in Jena, Deutschland

Programmier-Training im zweithöchsten Bürogebäude der neuen Bundesländer Deutschlands: Software Engineering-Studenten und Lehrende der FH OÖ, Campus Hagenberg, auf dem „Intershop Tower“ in Jena, Sitz des führende E-Commerce-Anbieters Intershop. (Foto: FH OÖ, Abdruck honorarfrei)