Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

NewsSoftware Engineering

Berühmter Informatikforscher lehrt wieder an unserer FH

Prof. Dr. Egon Börger vom Institut für Informatik der Universität Pisa lehrte auch heuer am FH OÖ-Studiengang "Software Engineering" unter anderem zum Thema "Abstract State Machines", als deren Miterfinder er gilt.

Der bekannte Professor unterrichtete bereits in den vergangenen Jahren an der FH Oberösterreich in Hagenberg und kehrt diesen Monat wieder als Gastprofessor an unserer Fakultät zurück.

Renommierter theoretischer Informatiker

Professor Börger ist ein berühmter Forscher im Bereich der theoretischen Informatik und Pionier in der Anwendung logischer Methoden in Informatik. Er gilt als Miterfinder der „Abstract State Machines“, einer Verallgemeinerung der „Finite State Machines“ (endlicher Automaten), die ermöglicht, das Zustände durch beliebige abstrakte Datenstrukturen beschrieben werden können.
 
Im Rahmen einer Blockvorlesung zum Thema Abstract State Machines zeigte Professor Börger, welche Anwendungsmöglichkeiten es dafür im Bereich der Softwareentwicklung (von der Spezifikation, über die Implementierung bis hin zur Dokumentation) gibt und führte das auch anhand von CoreASM, einem Open-Source-Werkzeug, praktisch vor.

Mehr Informationen über Professor Börger: http://en.wikipedia.org/wiki/Egon_B%C3%B6rger

Prof. Dr. Egon Börger von der Universität Pisa lehrte in Hagenberg unter anderem zum Thema "Abstract State Machines", als deren Miterfinder er gilt.