Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Berufsbegleitendes Studium

Das berufsbegleitende Studium Software Engineering ist inhaltlich mit dem gleichnamigen Vollzeit-Studium ident, jedoch ist im Studienplan des berufsbegleitendes Studiums nur eine Vertiefung im Bereich Web Engineering vorgesehen und nicht eine Wahl zwischen den Vertiefungsmodulen Web Engineering und Business Software.

Zudem gelten andere Regelungen hinsichtlich Organisation, Praktikum und Auslandssemester.

Lehrveranstaltungen und Präsenzzeiten

Um die wöchentliche Lehrbelastung gegenüber der Vollzeit-Form des Software Engineering Studiums zu senken, sind die sechs Semester in der berufsbegleitenden Form in die Länge gezogen. Das Wintersemester beginnt Mitte September und endet im Februar, das Sommersemester geht von Ende Februar bis Mitte Juli.

Die berufsbegleitenden Lehrveranstaltungen finden an Freitagen typischerweise von 14:40 bis ca. 20 Uhr statt und an Samstagen wird meist von 8:00 bis ca. 15 Uhr gelehrt.

Um ausreichend Zeit für alle Lehrveranstaltungen zu bieten, sind auch einige wenige Tage unter der Woche (Mi oder Do) erforderlich, diese werden bereits vor Beginn des Semesters eingeplant.

Durch die Nutzung der e-learning Infrastruktur (Moodle, MS-Teams) eignet man sich Lehrinhalte auch im Selbststudium an. Durch diese integrative Form der Lehrveranstaltungen sind die Präsenzzeiten gestrafft gehalten.

Berufspraktikum

Sofern der Praxisbezug aus der ohnehin vorhandenen facheinschlägigen Berufstätigkeit bereits besteht, muss kein Praktikum absolviert werden. Für branchenfremde Berufstätige werden flexible Modelle zur Ansammlung der nötigen Berufspraxis angeboten.

Auslandssemester

Durch den flexiblen Studienplan ist ein Auslandssemester an einer der Partneruniversitäten auch für berufsbegleitend Studierende möglich.