Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

NewsSichere Informationssysteme

Vorsicht, Mind Hacker!

„Hacking Night“ (9.6., FH OÖ Campus Hagenberg) informiert über aktuellen IT-Sicherheitsthemen


Wie schaffen es Hacker unsere Verhaltensweisen zu beeinflussen? Und welchen Sicherheitsrisiken setzen wir uns aus, wenn wir YouTube, Facebook oder Twitter in unsere Webseiten integrieren? Mehr zu diesen und anderen aktuellen IT-Sicherheits-themen erfährt man am 9. Juni bei der “Hacking Night” am FH OÖ Campus Hagenberg.

Die Hacking/Security Group des Hagenberger Kreises macht am kommenden Donnerstag wieder auf aktuelle Risiken im täglichen Umgang mit dem Computer aufmerksam, um das IKT-Sicherheitsbewusstsein der Bevölkerung zu fördern.

Der Verein, der 2002 von Studenten des FH OÖ-Studiengangs Computer- und Mediensicherheit (nun Sichere Informationssysteme) gegründet wurde, bietet dieses Mal einen Vortrag zum Thema „Mind Hacking“. Sie erfahren, wie „Hacker“ uns bewußt oder unbewußt beeinflussen und dazu zu bringen, vertrauliche Daten bekannt zu geben.

Zudem zeigt die kommende “Hacking Night” auf, wieviel wir von uns preisgeben, wenn wir Social Media Komponenten wie Facebook, YouTube oder Twitter in unsere Homepage einbetten, und wie eine Applikation durch eine Schwachstelle im Android-Betriebssystem (2.3 - 3.0) mehr Rechte erlangen kann als wir ihr eigentlich erlauben wollen.

Weiters erhalten Sie einen Einblick in sogenannte “pwning”-Methoden, die anderen Personen Kontrolle über den eigenen Computer oder die eigene Homepage geben.

Als Vortragende konnten Studierende und Absolventen aus den Studiengängen "Mobile Computing" und "Sichere Informationssysteme" der FH Oberösterreich gewonnen werden.


Die Veranstaltung findet ab 18:45 im Hörsaal 3 der FH OÖ Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien in Hagenberg statt. Sie ist kostenlos und richtet sich an Studierende, Absolventen/-innen und Personen aus der Wirtschaft gleichermaßen.