Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

NewsSichere Informationssysteme

Hacker aufgepasst

Blackout – kein Strom, kein warmes Wasser, kein Benzin! Letzteres ist erst kürzlich in der USA passiert: Die US-amerikanischen Pipeline Colonial stand aufgrund einer Cyber-Attacke still. Die Versorgung mit Berzin war an der Ostküste von Texas bis New York tagelang unterbrochen, die Benzinpreise stiegen und es gab Hamsterkäufe. Dafür verantwortlich waren offenbar russische Hacker wie Präsident Biden bekannt gab. Der Colonial-CEO musste den Hackern 3,6 Millionen Euro Lösegeld zahlen.

„Die Lage ist ernst. Weltweit steigen die Fälle von Cybercrime an, auch in Österreich. Es braucht IT-Sicherheitsexpert*innen, die neben Daten auch kritische Infrastruktur schützen können“, so Robert Kolmhofer, Leiter des FH OÖ Departments Sichere Informationssysteme in Hagenberg. Seit 20 Jahren bildet das Departement Expert*innen für Informationssicherheit aus und widmet sich verstärkt dem Schutz kritischer Infrastrukturen.

Wie wichtig das Thema ist zeigt auch, dass der größte Kompetenzverbund für IT-Sicherheit in Deutschland und Europa, der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT), das Gütesiegel „IT Security made in EU“ etabliert hat. Dieses Siegel wird an Unternehmen in der EU verliehen, die vertrauenswürdige IT-Sicherheitslösungen anbieten, IT-Sicherheitsforschung und -entwicklung in der EU betreiben und den Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung entsprechen.

Das Gütesiegel „IT Security made in EU“ wurde nun der FH OÖ Fakultät Hagenberg, genauer gesagt dem Department Sichere Informationssysteme, als erste HochschuleEuropas verliehen. Die gesamte Expertise des Departements gibt es auch noch genauer im Artikel der OÖ Nachrichten nachzulesen.

Sichere Informationssysteme Keyvisual