Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Mobile Games

Der Spieltrieb begleitet die Menschheit vermutlich seit Anbeginn der Zeit und spiegelt sich im enormen Erfolg der Unternehmen, die mobile Spiele entwickeln und vertreiben, wider. Längst haben die Umsätze von mobilen Spielen die klassischen Systeme wie den PC oder Konsolen hinter sich gelassen. Die mobilen Plattformen bieten eine Vielfalt an Sensorik, Interaktionsmöglichkeiten und Reichweite, die den Horizont der bisher umsetzbaren Konzepte sprengt. Auch bezüglich der Monetarisierung gibt es hierbei viele interessante Modelle, angefangen von werbungsbasierten Applikationen bis hin zu Mikrotransaktionen oder klassischen bezahlten Downloads. Pokemon Go, Clash of Clans, Candy Crush und viele mehr – diese Namen sind weithin bekannt.

Im Studium werden alle nötigen Grundlagen vermittelt, um ein zeitgemäßes Spieleprojekt mit allen zugehörigen Aspekten zu konzipieren, umzusetzen und schlussendlich allgemein verfügbar zu veröffentlichen. Kombiniert mit der Kreativität und dem Interesse der Studierenden können so beeindruckende Welten, Spiele und Spielkonzepte entstehen!

Lehrveranstaltungen

Die grundlegenden Inhalte bezüglich der Softwareentwicklung für mobile Geräte werden in den Android und iOS Kursen im Bachelorstudium vermittelt. Viele weitere Felder, die in einem Spieleprojekt ebenfalls erforderlich sein können, werden in den Lehrveranstaltungen Datenbanken, Verteilte Informationssysteme und Ortsbasierte Informationssysteme nähergebracht.

Im Masterstudium wird vertiefend das Modul bzw. die Lehrveranstaltung Mobile Games angeboten, in dem konkret die plattformunabhängige Spieleentwicklung für mobile Geräte gelehrt wird (z.B.: via Unity). Auch im Masterstudium existieren weitere interessante Lehrveranstaltungen, die in der Umsetzung von Spielen nützlich sind, wie beispielsweise Augmented Reality (AR-Spiele), Artificial Intelligence (KI Gegner), Interactive Technologies (Bedienkonzepte) sowie Mobile Business and Marketing (Vertrieb) und viele mehr.

Ausgenommen von den Lehrinhalten sind Themen wie 3D Modellierung und generell die künstlerische Gestaltung. Für diese Vertiefungen könnte der Bachelorstudiengang Medientechnik und –design sowie der Masterstudiengang Digital Arts von Interesse sein. Die Masterstudiengänge können in Hagenberg jedoch relativ einfach kombiniert werden, was beispielsweise fachliche Umstiege zwischen Bachelor- und Masterstudiengängen ermöglichen würde.

Abschließend noch ein paar Projekte und Bachelorarbeiten, die in den letzten Jahren bearbeitet wurden.

Projekte


Bachelorarbeiten

  • VR Unity Game Development unter Verwendung des Oculus Mobile SDK; Daniel Holzmann
  • RFID/NFC based gamification with mobile systems; Brunner Jan

 


Startups

Felgo” (www.felgo.com, ehemalig V-Play), ein Unternehmen unseres Absolventen Christian Feldbacher, vermarktet seit Jahren erfolgreich seine gleichnamige App- und Spieleplattform, die in zahlreichen namhaften Unternehmen eingesetzt wird. Andere Startups sind herocoin (https://www.herocoin.io/team/) und herosphere (https://www.herosphere.gg/), Startups bei denen Bernhard Blaha als einer der Gründer fungiert.