Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Studienprojekte

Die praktische Arbeit spielt eine wichtige Rolle im Studium Kommunikation, Wissen, Medien. Studierende kooperieren daher im 4. und 6. Semester in Studienprojekten mit Partnern aus Wirtschaft und Forschung und erarbeiten Lösungen für reale Aufgabenstellungen. Mehr zum Ablauf finden Sie hier.

Lab X-Perience

Zeitraum
Mar 2008 - Aug 2008
FH Studierende
Amerstorfer Christian, Bauer-Öppinger Katharina, Fröschl Christina, Hawlat Isabella, Profelt Thomas
FH BetreuerIn
Dipl.-Psych. Torsten Holmer
Firma
Fh-OÖ, Campus Hagenberg, Studiengang Bioinformatik
Firmen Coach
Mag. Gerald Lirk
 

Der Studiengang Bioinformatik betreibt ein molekularbiologisch-analytisches Labor, welches aus marketingtechnischen Gründen Schülern der Oberstufe zur Nutzung angeboten wird. Die Anmeldung, die Durchführung und die Nachbearbeitung der angebotenen Experimente sollen mit Hilfe einer Plattform unterstützt werden. Die Entwicklung dieses Systems wird in diesem Semester vorgenommen.

Ausgangssituation / Motivation / Einleitung

Der Studiengang Bioinformatik an der FH Hagenberg betreibt ein molekularbiologisch-analytisches Labor, welches neben der Laborausbildung der FH-Studenten auch die Aufgabe hat, Schülern aus höher bildenden Schulen die Thematik, mit der sich Bioinformatiker beschäftigen, näherzubringen und zukünftige Interessenten für den Studiengang zu gewinnen. Dazu gibt es bereits eine Reihe von vorbereiteten Experimenten, die von Schulklassen im Labor durchgeführt werden können. Die Bekanntmachung, Anmeldung, Durchführung und Nachbearbeitung dieser Experimente soll mit Hilfe einer web-basierten Plattform unterstützt werden. Als Grundlage dient dazu ein Konzept, welches im WS 2007/2008 von Studenten des Studiengangs Engineering für Computer-Basiertes Lernen erstellt wurde.

Ziel

Um die grafische und technische Umsetzung des vorhandenen Konzeptes durchzuführen, ist ein System aufzubauen, welches sich in zwei Bereiche unterteilt: 1. Eine Marketingplattform, auf der man u.a. die Experimente vorstellt und den Schülern bzw. Lehrern die Möglichkeit gibt, sich für eines der vorgestellten Experimente anzumelden. 2. Ein Lernsystem, auf der die angemeldeten Lehrer und Schüler Informationen im Vorfeld und nach der Praxisphase abrufen können. Das System soll ausreichend getestet werden und dem Auftraggeber soll eine System-Dokumentation zur Verfügung gestellt werden. Als Kann-Ziel ist die Erstellung einer Animation, welche das richtige Pipetieren zeigt, definiert.

Umsetzung

Als Grundlage der Entwicklung dient das erstellte Konzept. Als Technologien wird das Zend Framework in Version 1.5 und eine mySQL Datenbank verwendet. Die gesamte Applikation setzt zudem das vom Zend Framework unterstützte MVC-Pattern (Model-View-Control) um. Zur Erstellung der Pipettenanimation wird Adobe Flash mit Actionscript 3 verwendet.