NewsKommunikation, Wissen, Medien

Digitale Brücke zur Geschichte

Eine Gruppe engagierter KWM-Studierender gestaltete eine Website für den Verein DenkStein, die dazu einlädt, sich mit der Geschichte des Eisernen Vorhangs auseinanderzusetzen. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 11. Dezember in Linz durfte FH-Prof. Christina Ortner das Ergebnis vorstellen.


Vier Monate lang beschäftigten sich sechs engagierte Studierende – unterstützt von den Professor*innen Ortner und Schönböck – mit der Entwicklung der Seite. Dabei ging es nicht nur um technische Fragen. Das Team – bestehend aus Nicolas Faulhaber, Marie-Elise Hilmer, Melanie Kalkhofer, Samuel Lange, Anna Lanz und Marion Scheiblhofer –durchlief alle Schritte, die für den Aufbau einer neuen Website nötig sind. Dies reicht vom inhaltlichen Konzept, über den Seitenaufbau, die Navigationsstruktur, das Design, den Medieneinsatz und die Textierung bis hin zur Umsetzung in WordPress – und das alles abgestimmt auf die Zielgruppe und die Mission des Vereins.

„Diese Aufgabe war zwar eine Herausforderung, aber auch wie geschaffen für unsere Studierenden“, sagt Christina Ortner, „denn genau das vermitteln wir im Studiengang Kommunikation, Wissen, Medien: Einen ganzheitlichen, interdisziplinären Zugang zu digitalen Medien und ihrem Einsatz für Kommunikation und Wissensvermittlung.“ Damit die Studierende das auch möglichst realitätsnah erproben können, arbeiten sie im 4. und 6. Semester in Studienprojekten in kleinen Projektteams an konkreten Aufgabenstellungen von Partnern aus Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft.

Das Ergebnis des viermonatigen Projekts kann sich sehen lassen. Unter https://eisernervorhang.eu/ wird nicht nur den Verein DenkStein und seine DenkStätte im Guglwald vorgestellt. Die Website umreißt auch die Geschichte des Eisernen Vorhangs, macht Erinnerungen von Zeitzeugen zugänglich und liefert DenkAnstöße.