NewsDigital Arts

Veranstaltung: Wie Medien uns noch mobiler machen

Die Zukunft der digitalen Medien steht am 23. November wieder im Fokus eines kostenlos zugänglichen Events am Campus Hagenberg der FH Oberösterreich (FH OÖ). Mit dabei bei der zweiten Ausgabe des „Media Futures Summit“ sind unter anderem Expert*innen von ORF, den Oberösterreichischen Nachrichten (OÖN) und Fora Film.


Die Veranstaltung des FH OÖ Departments Digitale Medien widmet sich diesmal dem Thema „Media & Mobility“ (Medien & Mobilität). Warum erklärt Departmentleiter Dr. Andreas Stöckl, der auch Initiator des Summit ist, so: „Seit ihren frühen Anfängen haben Medientechnologien Distanzen überbrückt und Ideen sowie Nachrichten über weite Strecken getragen. Nun machen Medien schon seit geraumer Zeit nicht nur Informationen mobil, sie bereichern auch unser Leben unterwegs und treiben unsere physische Mobilität voran. Welche Chancen und Herausforderungen damit verbunden sind und auf welche aktuellen Trends man dabei achten sollte, wollen wir mit Expert*innen erörtern und diskutieren!“

Spannende Vorträge & Diskussionen

Unter den Vortragenden und Diskutant*innen sind auch heuer wieder hochkarätige Vertreter*innen aus der Forschung sowie von Medien- und Technologieunternehmen, die über ihre Ansätze sprechen und Impulse für die Zukunft der Medienindustrie geben werden. 

Dinko Draganovic und Sinisa Vidovic von Fora Film sprechen etwa über ihren vieldiskutierten und preisgekrönten „Linz ist Linz“ Werbefilm, der andere Seiten von Oberösterreichs Landeshauptstadt über die Grenzen hinaus bekannt machte, und damit über virale Videoproduktion für Tourismus 2.0.

Die ORF-Mitarbeiter Manuela Dvorak (verantwortlich für den Entwicklungsbereich Apps und Daten) und Stefan Kollinger (Innovationsmanager in der Technischen Direktion) zeigen in ihrem Vortrag „Content, Connected Cars & Mobility“ die Chancen und Herausforderungen im Umgang mit Medieninhalten auf modernen Plattformen auf.

Weil das Handy heute meist immer und überall dabei ist, sogar am Steuer, widmet sich Johanna Trauner Karner vom Kuratorium für Verkehrssicherheit in ihrem Vortrag dem Thema „DeepLearning in der Unfallvermeidung”. Andreas Kreiner von  KTM/Pierer Innovation GmbH wiederum stellt die Frage warum wir schnell von der physischen in die virtuelle Welt sollten und ob danach das Metaverse kommt.

Zudem steht die mobile Mediennutzung im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde und wird aus der Sicht von Medienunternehmen wie Konsument*innen beleuchtet. Mit Andreas Stöckl diskutieren dabei neben Hannah Haider und Johanna Trauner Karner (Kuratorium für Verkehrssicherheit) auch Barbara Eidenberger (OÖN) und FH OÖ Campus Hagenberg Absolvent Dominik Hackl, der mit seiner „Magic Keys“ App den Meta-Konzern begeisterte. Letzterer stellt in einem eigenen Vortrag „Magic Keys: Music, Mobility & Mixed Reality“ auch seine App vor, mit der er Menschen aus allen Altersgruppen und aus aller Welt einen sehr einfachen Einstieg ins Klavierspielen bieten will.

Gratis online oder vor Ort teilnehmen

Auch der 2. Media Futures Summit findet als Hybrid-Veranstaltung statt. Die kostenlose Teilnahme ist vor Ort am Campus Hagenberg (Atikon Hörsaal 4) oder online via Youtube Livestream möglich. Im Anschluss an die Veranstaltung lädt die FH zum Networking am Buffet im Veranstaltungsraum ein.

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung über die Event-Website www.fh-ooe.at/media-futures-summit bis spätestens 15. November 2022 gebeten!

 

Wie schon im Vorjahr (siehe Foto) wird beim 2. Media Futures Summit am FH OÖ Campus Hagenberg wieder mit Expert*innen aus Medien, Technologie und Forschung über aktuelle Themen und Zukunftstrends im Bereich digitale Medien diskutiert. | Bildquelle: FH OÖ

Wie schon im Vorjahr (siehe Foto) wird beim 2. Media Futures Summit am FH OÖ Campus Hagenberg wieder mit Expert*innen aus Medien, Technologie und Forschung über aktuelle Themen und Zukunftstrends im Bereich digitale Medien diskutiert. | Bildquelle: FH OÖ

Wie schon im Vorjahr (siehe Foto) wird beim 2. Media Futures Summit am FH OÖ Campus Hagenberg wieder mit Expert*innen aus Medien, Technologie und Forschung über aktuelle Themen und Zukunftstrends im Bereich digitale Medien diskutiert. | Bildquelle: FH OÖ