Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

User Experience Design | Interaction Design

Dominik Wurm BA, Head of Design, Blockpit GmbH, Tabakfabrik Linz:

"Der interdisziplinäre Ansatz des KWM-Bachelorstudiums hat mich gut auf die vielseitigen Anforderungen der Arbeitswelt vorbereitet und mir die Grundlagen für meinen heutigen Beruf vermittelt."

Bereits während des Berufspraktikums befasste sich Dominik Wurm mit User Interaction und User Experience. Die im Studium in den Bereichen User Experience Design, Webdesign und Softwareprojektmanagement erworbenen Kenntnisse sowie das Programmieren komplexer Web-Anwendungen während des Studiums haben ihm dabei den Einstieg in den Berufsalltag sehr erleichtert. In seiner aktuellen Position als Head of Design bei der Blockpit GmbH in der Linzer Tabakfabrik hat er den gesamten visuellen Unternehmensauftritt über. Dies beinhaltet das Erstellen von anspruchsvollen Prototypen, das Umsetzen dieser in Form von User Interfaces mit klarem Fokus auf die User Experience sowie die Entwicklung der visuellen Corporate Identity des Unternehmens. Als das Besondere an seinem Job hebt Dominik Wurm den hohen Kreativitätsspielraum in einem Unternehmen mit hohem Wachstumspotential hervor. Der Alltag bei Blockpit fordert ihn in positiver Art und Weise. Stetige Weiterbildung und -entwicklung sind unerlässlich, um am Ball zu bleiben.

Klemens Wimmer BA MSc, UX-Designer, Gepardec IT Services GmbH, Linz:

"Das Bachelorstudium KWM bietet eine fundierte interdisziplinäre Basis, die weiterführende Spezialisierung im technischen Bereich der Software- und Webentwicklung, im sozialwissenschaftlichen Bereich, sowie auch mit grafischen und gestalterischen Inhalten zulässt. Für Personen mit breit aufgestellten Interessen oder dem Wunsch, in viele Bereiche Einblick zu nehmen bevor eine weiterführende Fokussierung stattfinden soll, ist dieses Studium ideal."

Klemens Wimmers Tätigkeitsbereich bei Gepardec umfasst ausgeprägte Analyse-, Design-, Prototypen- und Evaluationsphasen bei mittelgroßen Softwareerneuerungen. Dabei gilt es, breit verteilte Informationen und Wissen zusammenzutragen und daraus zielorientierte Lösungen zu generieren, die wiederum mit dem Rahmen der technischen Umsetzung vereinbar sind. Eine der zentralen Herausforderungen ist dabei die projektbezogene Kommunikation und Koordination.

Julia Waltl BA MSc, UI/UX Development, create Mediadesign GmbH, Wien:

"KWM bietet eine umfangreiche interdisziplinäre Basis um in den Bereichen Medien, Kommunikation, Wissensmanagement und Informationsdesign Fuß zu fassen."

Bei der create Mediagesign GmbH, einer Full-Service-Agentur für digitale Lernkommunikation, ist Julia Waltl seit 2015 zuständig für Frontend Entwicklung (HTML, CSS, JS) sowie User Interaction und Experience Design (Prototyping etc.) und vereint somit viele im KWM-Studium erlernte Bereiche. In der E-Learning Branche ist es wichtig interdisziplinär zusammen zu arbeiten. Durch das im Studium erworbene Verständnis in den Bereichen E-Learning, Informationsdesign, Konzeption und Webdesign empfindet Julia Waltl die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen als sehr bereichernd.

Selina Aigner BA, User Experience Design, Netural GmbH, Linz:

"Dieses Studium ist eine optimale Grundlage für das spätere Berufsleben. Durch die vielen verschiedenen Bereiche, in denen du ausgebildet wirst, kannst du deinen Horizont erweitern und austesten, welcher Bereich dir am besten gefällt."

Das Berufspraktikum absolvierte Selina Aigner im fernen Kanada. Bereits dort beschäftigte sie sich mit User Experience und User Interface Design sowie einigen anderen Bereichen. Durch das KWM-Studium fühlte sie sich in allen Bereichen gut auf ihre Aufgaben vorbereitet und fühlte sich in den ihr übertragenen Verantwortungsgebieten sehr wohl. Dies merkt man auch daran, dass sich ihre Aufgabengebiete bei der Netural GmbH, wo Selina Aigner seit 2015 angestellt ist, sich großteils mit den damaligen Bereichen decken. Neben UX- und UI-Design beschäftigt sie sich mit Konzeption, Testung und Qualitätssicherung - immer in enger Abstimmung mit anderen Disziplinen wie zB der Frontend-Entwicklung.

Absolvent Jan Amann

Jan Amann BA, Frontend Developer & User Experience Designer, selbstständig, Dublin:

"Das KWM-Studium ermöglichte es mir, ein breites Fundament an Fähigkeiten aufzubauen, das mir bei unterschiedlichsten Herausforderungen im Alltag von Nutzen ist. Die Ausbildung gab mir auch das Selbstvertrauen, mich in die Selbstständigkeit zu wagen."

Jan Amann absolvierte zuvor die HTL Dornbirn mit dem Schwerpunkt Betriebsinformatik. Sein Berufspraktikum hat er in Shanghai absolviert und so die erste Auslandserfahrung gesammelt. Sein Studium hat er mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen und war im Anschluss einige Monate als User Experience Designer & Developer bei einer Firma in Wien beschäftigt, bevor er im Jahr 2015 den Sprung in die Selbstständigkeit wagte. Jan Amann hat sich auf die Entwicklung von Apps spezialisiert, die sich durch starken Fokus auf User Experience auszeichnen. Amann betont die Wichtigkeit von Kreativität und Gespür für Design in einer Zeit, in der die Interaktivität von Anwendungen einen hohen Stellenwert hat.

Absolventin Barbara Fellner

Barbara Fellner BA, Frontend Developer, Friday Digital Agency, Dublin:

"Während des Studiums bekommt man einen sehr guten und praxisnahen Überblick über das bevorstehende Berufsleben. Ich habe die Lehrveranstaltungen immer als sehr spannend empfunden und selbst nach drei Jahren Berufserfahrung hilft mir das Gelernte oft noch weiter."

Nach Abschluss der HAK in Wels entschied sich Barbara Fellner für das Studium Kommunikation, Wissen, Medien in Hagenberg und entdeckte dort ihre Leidenschaft fürs Programmieren. Ihr Berufspraktikum absolvierte sie an der University of Wisconsin Milwaukee und auch nun hat es Barbara Fellner wieder ins Ausland verschlagen. Bei der Firma Friday in Dublin, die auf digitales Marketing und User Experience spezialisiert ist, betreut und erstellt sie eigenständig Webseiten für Kunden.