Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Embedded Systems

Digitalisierung macht Produkte intelligent

Mit "Embedded Systems" bezeichnet man moderne Computertechnik, welche in technischen Geräten eingebaut – also sinngemäß eingebettet – ist. Diese Embedded Systems bestehen aus Hardware (Elektronik) und spezieller Software, welche für die Intelligenz der Geräte sorgt.

Um diese Geräte mit dem Umfeld vernetzen zu können, ist eine Vernetzungskomponente mit dabei. Sie ermöglicht den Datenaustausch und die Kommunikation mit der Umgebung über Netzwerke wie dem Internet.

Beispiele für Embedded Systems findet man in allen Branchen. Sie sorgen für mehr Sicherheit, Effizienz, mehr Komfort und Lebensqualität:

  • Im Auto finden wir zahlreiche Bordcomputer und unterstützende Fahrassistenzsysteme, vom Regensensor des Scheibenwischers bis hin zum pilotierten Fahren.
  • Im vernetzen Haus (Smart Home) wird die Heizung mit Embedded Systems gesteuert, welche offene Fenster oder Türen erkennt, die Außentemperatur beachtet und merkt, ob Personen im Raum sind.
  • Das Internet der Dinge vernetzt alle Geräte mit dem Internet, was jeweils einen "Mini-Computer" in diesen Geräten erfordert. Dieser "Mini-Computer" entspricht dem Embedded System, welches im Produkt integriert ist und es intelligent macht.
  • Im Sport finden wir Tennisschläger mit Sensoren, erhalten Vital- und Bewegungsdaten von T-Shirts, Smart Watches oder Sensoren in Schuhen.
  • In der Robotik und Industrieautomation sorgen Embedded Systems dafür, dass sich die Maschinen bewegen.
  • In Produktionsanlagen der Industrie bringen Embedded Systems die Digitaltechnik in die Maschinen, was auch mit der 4. Industriellen Revolution bezeichnet wird.
  • uvm.

Innovationstreiber des 21. Jahrhunderts

Die Embedded Systems stellen den größten Markt in der IT-Branche dar. Sie sind der Wachstumstreiber des 21. Jahrhunderts. Sie bringen die Innovationen und den Fortschritt in praktisch allen Branchen.

80 Prozent aller Neuerungen der Automobil-Industrie gehen auf eingebettene Systeme zurück. Leicht verständlich, wenn man die Sicherheitssysteme wie ABS, ESP und Airbag neben den Assistenzsystemen wie Einparkhilfen, Abstandsradar, Navigationssysteme, Verkehrszeichenerkennung oder Nachtsichtsysteme wie auch die Rekuperationssysteme für die Energierückgewinnung betrachtet.

Studium für Embedded Systems

Wer sich für Embedded Systems interessiert, trifft mit dem Studium "Hardware-Software-Design" in Hagenberg/OÖ die richtige Entscheidung.

Unser Kompetenzfeld ist die kombinierte Entwicklung von Hardware + Software für computerbasierte Systeme, wie sie heute überall eingesetzt werden: Smart Home, Robotik, Consumer Electronics, Fahrassistenzsysteme im Auto, Multimedia- und Kommunikationstechnik, Telemedizin & Fitness, Internet der Dinge, Cloud Computing, Wearable Computing, uvm.