Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Kreativ & innovativWir machen Schlagzeilen!

Was wünschen sich IT-Studierende von ihren zukünftigen Jobs?

Dieser Frage widmeten sich Studierende des KWM-Bachelorstudiums in ihrem empirischen Praktikum. Durch Interviews und Befragung gewannen sie Einblicke in die Bedürfnisse zukünftiger Arbeitskräfte des IT-Sektors.


Seit Jahren sprechen Unternehmen im IT-Sektor von einem „War for Talent“ – also einem „Wettkampf um Talente“. Die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften ist groß und Organisationen konkurrieren miteinander, um den IT-Nachwuchs durch attraktive Arbeitsangebote für sich zu gewinnen. Dabei stellt sich die Frage, welche Erwartungen diese Nachwuchstalente an ihre zukünftigen Arbeitsstellen haben.

Diese Frage untersuchten zwei Studierendengruppen des Bachelorstudiengangs Kommunikation, Wissen, Medien in Kooperation mit der Firma InfPro IT Solutions GmbH aus Tirol. Im Rahmen ihres empirischen Praktikums im vierten Semester führten sie sowohl eine qualitative als auch eine quantitative Untersuchung durch.

In der qualitativen Studie wurden Interviews mit 32 IT-Studierenden der Fachhochschule OÖ geführt. In der quantitativen Studie wurden 241 Studierende österreichischer Hochschulen für die Teilnahme an einem Online-Experiment gewonnen, gefolgt von einer Online-Umfrage zu ihren Berufswünschen.

Wie die qualitativen Interviews zeigten, ist der Bewerbungsprozess ein wichtiger Bestandteil bei der Jobauswahl. Bevorzugt werden kurzweilige Prozesse mit maximal zwei bis drei Gesprächen, die mehr Wert auf den persönlichen Kontakt als auf aufwendige Bewerbungsunterlagen legen. Ein gutes Arbeitsklima, eine gute Work-Life-Balance und eine möglichst freie Einteilung von Arbeitszeit und -ort (Gleitzeit, Homeoffice) sind den Befragten wichtig. Zudem spielen Möglichkeiten zur Weiterbildung eine Rolle bei der Entscheidung für oder gegen einen Arbeitgeber.

Zu ähnlichen Ergebnissen kommen auch das Online-Experiment und die Online-Umfrage. So machen zeitliche und örtliche Flexibilität (z.B. Gleitzeit, Home-Office) Stellenausschreibungen für IT-Studierende wesentlich attraktiver. Zudem bevorzugen sie ein „junges, dynamisches Team“ mit flacher Hierarchie und individuellem Mentoring einem „strukturierten Team mit langjähriger Berufserfahrung“. Neben den Ansprüchen an flexible Arbeit sind die persönliche Weiterentwicklung, das Erlernen neuer Fähigkeiten und das Gehalt wichtige Entscheidungsfaktoren bei der Berufswahl.

Für die Studierenden war das Projekt sowohl herausfordernd als auch spannend. Sie lernten nicht nur Methoden empirischer Sozialforschung anzuwenden, sondern konnten auch ihre Erfahrungen im Bereich Projektmanagement erweitern und bekamen Einblicke in die Berufswünsche und -erwartungen von Kolleg:innen anderer Studienrichtungen.

IT-Nachwuchstalente stellen eine Reihe an Anforderungen an ihre zukünftigen Jobs (Foto: Freepik)