Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Kreativ & innovativ Wir machen Schlagzeilen!

Drei Frauen an der Spitze

Preisverleihung für die besten Diplomarbeiten aus Software Engineering


Bei der Verleihung der Preise für die besten Diplomarbeiten an FH-AbsolventInnen der Studiengänge Software Engineering, Software Engineering für Business und Finanz sowie Software Engineering für Medizin in Hagenberg gab es diesmal ein bemerkenswertes Ergebnis: die ersten Plätze gingen an drei junge Frauen.

Patricia Derler gewann mit ihrer Diplomarbeit zum Thema „Ein Modell und Werkzeuge zum Management von Services“ vor drei männlichen Kollegen. Monika Kofler verfasste ihre Arbeit mit dem Titel „Low-cost 3D Ultrasound“ für den Studiengang SE für Medizin und wurde wie auch Christian Wolf mit dem Thema „Konzeption und Implementierung eines Frameworks für die Wertpapieranalyse mit technischen Indikatoren“ für den Studiengang SE für Business und Finanz mit einem ersten Preis geehrt.

Patricia Derler absolvierte das wirtschaftskundliche Realgymnasium der Kreuzschwestern in Linz und wurde durch eine Präsentation von Prof. Jacak auf die Fachhochschule in Hagenberg aufmerksam. Ihre Präferenzen liegen eindeutig auf der technischen Seite, sie programmiert gerne und interessiert sich sehr für neue Technologien. Das Thema ihrer Diplomarbeit „Ein Modell und Werkzeuge zum Management von Services“ wählte sie, weil es das Zusammenwirken von wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Aspekten abdeckte. Auf dem Gebiet von Services und service-orientierten Architekturen wurde in den letzten Jahren viel geforscht und durch die Diplomarbeit ergab sich die Chance, ganz vorne mitzuwirken. Aus der Diplomarbeit ist ein Paper enstanden, das auf der TEAA Konferenz in Berlin Anfang Dezember präsentiert wurde und das im  Laufe dieses Jahres in den Springer Lectures Notes veröffentlicht wird. Mehr dazu unter www.cs.auckland.ac.nz/foa/TEAAWEB/

Christiane Wolf besuchte die Bundeshandelsakademie in Vöcklabruck und kam anschließend nach Hagenberg, um hier Software Engineering für Business und Finanz zu studieren. Der Hauptgrund für die Themenwahl der Diplomarbeit „Konzeption und Implementierung eines Frameworks für die Wertpapieranalyse mit technischen Indikatoren“  war ihr Interesse für Finanzmathematik und ihre Vorliebe für technische Umsetzbarkeit. Die Diplomarbeit entstand in Zusammenarbeit mit der Firma ma’at solutions, die ein System entwickeln wollte, in dem komplette Handelsstrategien visuell modelliert werden können. Mit der technischen Analyse wird versucht, Kursentwicklungen vorauszusagen, indem vergangene Kurswerte analysiert werden und die daraus gewonnenen Erkenntnisse auf das aktuelle Marktgeschehen übertragen werden. Ergebnis der Arbeit war die Integration des Framework in die vorhandenen Systeme von ma’at solutions.