Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

Kreativ & innovativ Wir machen Schlagzeilen!

Animationsfilm von Hagenberg-AbsolventInnen räumt international ab

And the award goes to... Hagenberg! Gleich drei Filmpreise in L.A., New York und Zagreb gingen an Digital-Arts-MasterabsolventInnen unserer Fakultät für ihren Abschlussfilm "Le Constructeur de Malheur".

Die kreativen Köpfe hinter dem Animationsfilm sind Kristin Müller, Manuel Preuß, Philipp Gratzer und Peter Affenzeller. Sie erstellten das etwa neun-minütige Werk im Rahmen ihres Abschlussprojektes im Juli 2015. Seitdem geht der Kurzfilm um die ganze Welt und wird auf verschiedenen Festivals vorgestellt. 

Nach rund 20 Screenings auf großen Leinwänden war es dann im April diesen Jahres endlich soweit – die Animation "made in Hagenberg" wurde mit drei internationalen Preisen prämiert. Zuerst gewann sie beim Los Angeles CineFest den Preis für die beste Filmmusik. Dann folgte die Auszeichnung “bester ausländischer Beitrag” beim FIFES-Festival in Zagreb und schließlich siegte “Le Constructeur de Malheur” als bester 3D-Film bei den Global Shortfilmes Awards in New York.

 Wir gratulieren unseren Studierenden sehr herzlich!

>> Weitere Informationen sind unter folgendem Link zu finden: https://www.tips.at/news/hagenberg/kultur/345449-animationsfilm-aus-oberoesterreich-raeumt-internationale-filmpreise-ab

Die Arbeit an „Le Constructeur de Malheur“ dauerte insgesamt zwei Jahre. (Quelle: Team Malheur)

Allen Grund zur Freude haben die AbsolventInnen Manuel Preuß, Philipp Gratzer, Kristin Müller und Peter Affenzelle (v.l.n.r) (Quelle: Team Malheur)