Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

News/AktuellesFH OÖ Campus Hagenberg

Traininieren wie Spitzensportler - live am Tag der offenen Tür 13. März

Olympiareif mit FH-Projekt zur Visualisierung von Trainingsdaten - testen Sie auch die eigene Fitness live und in Anwesenheit von Top-Athleten!


Olympiareif mit FH-Projekt zur Visualisierung von Trainingsdaten  

Top-Trainer allein reichen schon längst nicht mehr aus, um Athleten zur Höchstform zu bringen. Spitzensport ist zur Wissenschaft geworden und bedient sich u.a. der IT. An der Fakultät für Information, Kommunikation und Medien der FH OÖ wurde eine Software entwickelte, die SportlerInnen die Visualisierung ihrer Trainingsleistungen ermöglicht und ihnen so hilft,  Höchstform zu erreichen. Überzeugen Sie sich selbst live am Tag der offenen Tür (13.3.) in Hagenberg!

Studierende des Bachelor-Studiengangs Software Engineering, Vertiefung Medizininformatik, arbeiten gemeinsam mit dem Olympiazentrum Sportland OÖ und oberösterreichischen Spitzensportverbänden an der Visualisierung biometrischer Daten. Viele Daten wie die Anrisskraft während einer simulierten Wurfbewegung oder die isometrische Maximalkraft der Beinstrecker werden während des Trainings von Spitzensportlern bereits erfasst, aber erst eine geeignete Visualisierung erlaubt eine effiziente Analyse.

Bereits von Olympioniken genutzt

Olympia-Teilnehmerinnen wie Tischtennis-Vize-Europameisterin Liu Jia und EM Bronze Gewinner Dominik Koll nutzen das „visualisierte Training“ schon. 

Mit Hilfe modernster Kommunikationstechnologien werden die Messwerte bereits während des Trainings übertragen. „Damit erhalten Sportler und Trainer unmittelbar und direkt Rückmeldung über die aktuelle Leistung und können bei Fehlentwicklungen kurzfristig gegensteuern“, erklärt Projektleiter DI Dr. Stephan Winkler, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Studiengang „Software Engineering“.

Darüber hinaus sind weiterführende Langzeitanalysen und Auswertungen nach verschiedensten Gesichtspunkten möglich. 

Vom Prototyp zum Universalmodell

Prinzipiell ist das System für den allgemeinen Einsatz konzipiert und nicht auf einzelne Sportarten beschränkt. Ein Test- und Analysesystem für Langläufer sowie für Kraft-Leistungs-Diagnostik hat das ursprüngliche Projektteam bereits entwickelt; messen und visualisieren kann man unter anderem den Druck auf die Trainingsgeräte und wie gleichmäßig dieser verteilt ist – alles wichtige Daten, die helfen, Topform zu erreichen.

Die nächste Studierenden-Gruppe arbeitet schon an der Weiterentwicklung des Prototyps – konkret an einem Testsystem für weitere Sportarten und der Visualisierung von noch mehr Parametern. Vancouver 2010 und London 2012 steht also nichts mehr im Wege!

Testgelegenheit am Tag der offenen Tür am 13. März

Interesse, es den Top-Athletinnen gleichzutun und die eigene Fitness unter Anwesenheit von SpitzensportlerInnen zu testen? Dann kommen Sie doch zum Tag der offenen Tür am 13. März nach Hagenberg: dort stehen Testgeräte zur Verfügung.

Nutzen Sie die Gelegenheit und bestaunen Sie auch weitere Projekte, die unsere Studierenden der FH OÖ Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien mit Unternehmen und Forschungsinstituten entwickelt haben, u.a. für den Bereich Sport. Darüberhinaus gibt es ein Kinoprogramm mit Filmen und Animationen unserer NachwuchskünstlerInnen, Campusführungen und Infos zu den einzelnen Studiengängen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mehr zum Tag der offenen Tür am 13. März am FH OÖ Campus Hagenberg!

Sportler testet FH-Trainingsmethode

Fit wie nie - das Testsystem, das an der FH in Hagenberg gemeinsam mit dem Olympiazentrum entwickelt wurde, macht's möglich (Bildquelle: FH OÖ)