Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

News/Aktuelles FH OÖ Campus Hagenberg

Mit Essay nach China

Der Studierendenwettbewerb „Seeds for the Future“ von Huawei fand heuer bereits zum dritten Mal statt. Auch diesmal sind wieder Studierende der FH OÖ Campus Hagenberg unter den PreisträgerInnen, denen Reise nach China winkt.


Zur Teilnahme am Wettbewerb waren technikbegeisterte Studierende der TU Wien, FH Oberösterreich, FH Joanneum und FH St. Pölten geladen. Ihre Aufgabe bestand darin, einen Essay zum Thema Digitalisierung, Cyber Sicherheit oder 5G-Technologie zu verfassen.

Nun wurden von einer unabhängigen Jury aus ExpertInnen der Wirtschaftskammer Österreich, Wirtschaftsagentur Wien, dem Österreichischen Institut für angewandte Telekommunikation und Huawei die 10 GewinnerInnen gekürt - darunter auch zwei Studierende der FH OÖ Campus Hagenberg: Jasmina Huynh, Studentin im Bachelor Medientechnik und -design, und Marcel Breitenfellner, Student im Master Mobile Computing. 

Sie und die weiteren PreisträgerInnen wurden im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung im Wiener Rathaus von Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Jay Peng, Managing Director Huawei Österreich, geehrt. Im September gehen die Studierenden auf eine zweiwöchige Bildungsreise nach China wo sie kulturelle und technische Erfahrungen sammeln können.

Neben der Besichtigung verschiedener Städte wie Peking, Shenzhen und Hongkong, erhalten die PreisträgerInnen auch einen Einblick in die Abläufe und die Produktion in der Unternehmenszentrale von Huawei. Ein Einführungskurs in Chinesisch, ein Kalligrafie-Kurs und der Besuch der österreichischen Botschaft in Peking stehen ebenso auf dem Programm. Die Reise dient auch der Weiterbildung: Kurse zu Themen wie „5G“, „Mobile Internet Application and Development Trend“ und „Network Supporting of Mobile Internet“ vertiefen die IKT-Kenntnisse der TeilnehmerInnen.

 

 

Marcel Breitenfellner, MC-Ma (Foto: Huawei Technologies Austria GmbH)

Jasmina Huynh, MTD (Foto: Huawei Technologies Austria GmbH)

Die Gewinner mit Bürgermeister Häupl (Foto: Huawei Technologies Austria GmbH)