Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

News/Aktuelles FH OÖ Campus Hagenberg

Erfolgreiche Habilitation von Stephan Winkler

FH-Prof. PD DI Dr. Stephan Winkler, Professor für Bioinformatik an der FH OÖ Campus Hagenberg, darf sich über das Bestehen der höchstrangigen Hochschulprüfung freuen. Bei der Habilitation wurde geprüft, ob der Wissenschaftler sein Fach in voller Breite in Forschung und Lehre vertreten kann. Am 23. Juli überreichte ihm JKU Rektor Meinhard Lukas feierlich die Habilitationsurkunde. Somit erhält er nun die Venia Legendi für das Fach „Datenbasierte Modellierung“. Mit der Venia Legendi hat Winkler nun die Lehrbefugnis an Universitäten.


Der Wissenschaftler beschäftigte sich in seiner Habilschrift mit „Evolutionary Computation and Symbolic Regression in Scientific Modeling“. Was für so manchen spanisch klingt, erklärt Winkler so: „es geht darum, Modelle zu identifizieren, die beschreiben, wie kritische Zielvariablen mit anderen Variablen zusammenhängen. Das bedeutet konkret, Wege zu identifizieren um gewisse kritische Größen berechnen/prädiktieren zu können, die Einflüsse der Variablen zu eruieren, etc.“ Um diese Aufgabe zu bewerkstelligen bedient sich Winkler vor allem der symbolischen Regression. Diese zielt schließlich darauf ab, interpretierbare Formeln zu finden.

Winkler sieht in seiner Forschungsarbeit Anwendungsmöglichkeiten in der Technik, in der Bioinformatik, in der Medizininformatik und in der symbolischen Mathematik. Diese Bereiche haben eine zentrale Rolle bei Forschungsprojekten in Hagenberg, speziell in den Forschungsgruppen HEAL (Heuristic and Evolutionary Algorithms Laboratory) und Bioinformatics. Besonderer Dank gilt Prof. Armin Biere, Prof. E. Peter Klement, und FH-Prof. Michael Affenzeller, die ihn in dem Verfahren betreut und unterstützt haben.

Zur Person

Stephan Winkler studierte in Linz Informatik (bis 2004). Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Linz Center of Mechatronics (LCM) und im Bereich der Mechatronik an der JKU tätig. 2006 wechselte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die FH OÖ Campus Hagenberg. 2008 promovierte er am Institut für Formale Modelle und Verifikation (FMV) der JKU. Seit 2009 ist er Professor für Bioinformatik am Campus Hagenberg. Hier forscht er seit Gründungsjahren in der Forschungsgruppe HEAL und ist seit 2011 auch Leiter der Forschungsgruppe Bioinformatik.
Mittlerweile zählt Winkler zahlreiche Publikationen in seinen Forschungsinteressen: Maschinelles Lernen, Systemidentifikation, Genetische Programmierung und Bioinformatik.

 

 

Foto: privat