News/AktuellesFH OÖ Campus Hagenberg

Neuer Ausstellerrekord bei Hagenbergs Karrieremesse

Gesucht, gefunden hieß es Ende Oktober wieder bei der FH>>next an der Fachhochschule Oberösterreich (FH OÖ) in Hagenberg. Bei der renommierten Karrieremesse für IT und Medien war heuer eine neue Rekordzahl an Unternehmen dabei, die Kontakte mit den aktuell 1.600 Studierenden an der FH und mittlerweile über 7.700 Absolvent*innen knüpfen konnten.


Der IT-Sektor wächst beständig, die Unternehmen brauchen immer mehr Nachwuchstalente. Kein Wunder also, dass sich 200 Firmen sich die FH>>next an der FH OÖ Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien in Hagenberg nicht entgehen ließen – und gern noch mehr zwischen 18. und 20. Oktober vor Ort dabei gewesen wären.

Das Messeorganisationsteam ist den Ansturm auf die Österreichs größte Hochschule-Karrieremesse für IT und Medien bereits gewöhnt. „Auch im 16. Jahr ihres Bestehens waren die Ausstellerplätze bereits wenige Tage nach dem Anmeldestart ausgebucht und die Warteliste wuchs beständig“, sagt Co-Organisatorin Tamara Robeischl vom Campus-eigenen Karriere Center. „Mit heuer 200 Ausstellern verteilt auf drei Messetage haben wir dann die Teilnehmerzahl von 170 Unternehmen im Vorjahr nochmals übertroffen! Und wenn es vom Platz her möglich gewesen wäre, wären es wohl noch mehr gewesen.“

Auch Dekan Berthold Kerschbaumer freut sich über die seit vielen Jahren erfolgreiche Veranstaltung: „Unsere FH>>next zeigt, dass das Interesse seitens der Studierenden an Praktika und zukünftigen Arbeitgebern nach wie vor ungebrochen hoch ist.  Die enorme Nachfrage von Seiten der Unternehmen spiegelt auch das hohe Interesse an qualifizierten Fachkräften aus dem IKT-Sektor wider.“

Big Players und Start-ups drei Tage vor Ort

Bei der FH>>next 2022 dabei waren große, internationale Unternehmen wie Porsche Holding, Dynatrace, Fabasoft und Liebherr, ebenso wie bekannte Firmen aus dem Softwarepark Hagenberg, darunter Stiwa, Count IT, Avocodo und Apex Gaming Technology. Auch erfolgreiche Unternehmen, die von Absolvent*innen der Fachhochschule in Hagenberg gegründet wurden, gingen bei der FH>>next auf Talentsuche: etwa Runtastic, Tractive, Celum und Bluesource. Mit im Gepäck hatten sie spannende Angebote von Jobs über Praktika und Projekte bis hin zu Themen für Abschlussarbeiten, um die FH-Studierenden für sich zu begeistern.

Gefragte FH-Absolvent*innen

Wie begehrt Hagenbergs Studierende und Absolvent*innen bei den Unternehmen sind, bestätigt die Full-Service Internet-Agentur Elements, die auch in Hagenberg ein Office hat: „Wir sind schon sehr viele Jahre bei der FH>>next weil wir die besten Programmierer*innen, Designer*innen und weitere Arbeitskräfte in den Bereichen IT & Medien aus der FH Hagenberg bekommen.“ Genauso sieht Xortex E-Business GmbH: „Die FH>>next ist für uns die wichtigste Karrieremesse. Sie trägt wesentlich dazu bei, Developer*innen über Karrieremöglichkeiten und Berufspraktika bei uns zu informieren. Wir schätzen den Austausch sehr!"

Auch Absolvent*innen der FH kehren für die Hagenberger Karrieremesse immer wieder gern an ihre "alma mater" zurück. So sagt etwa Denise von LX media : "Wir sind vor Ort weil wir gerne Student*innen der FH Hagenberg auf unsere Firma aufmerksam machen wollen. Ich habe selbst hier studiert und weiß was die Studierenden hier lernen und was sie drauf haben!" Auch das von FH-Alumni gegründete Start-up Tractive bestätigt: "Wir sind zur FH>>next an die FH Hagenberg gekommen, weil wir genau wissen, dass die Studierenden hier perfekt ausgebildet werden"

Volles Haus bei der FH>>next: 200 Unternehmen waren dabei, als die FH OÖ in Hagenberg wieder ihre Pforten für die größte IT- und Medien-Karrieremessen an einer österreichischen Hochschule öffnete. | Bildquelle: FH OÖ/Pils

Volles Haus bei der FH>>next: 200 Unternehmen waren dabei, als die FH OÖ in Hagenberg wieder ihre Pforten für die größte IT- und Medien-Karrieremessen an einer österreichischen Hochschule öffnete. | Bildquelle: FH OÖ/Pils