Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

News/AktuellesFH OÖ Campus Hagenberg

High Five für die KinderUni Hagenberg

Oberösterreichs IT-Mekka, der Fachhochschul-Campus und Softwarepark Hagenberg, öffnete heuer nicht nur für drei, sondern für ganze vier Tage die Pforten, um Fünf- bis Fünfzehnjährigen spannende Einblicke in Hochleistungscomputer, Coding, Roboter und mehr zu bieten. Die 300 jungen Teilnehmer*innen waren begeistert.


Es waren aufschlussreiche Tage für die Kinder und Jugendlichen: Insgesamt 43 Lehrveranstaltungen, darunter ein- bis dreitägige Kurse, Workshops und Exkursionen, standen bei der KinderUni OÖ in Hagenberg von 18.-21. Juli am Programm. Von ersten Versuchen, eine App zu designen und Animationen zu gestalten über das Entwickeln von Storyboards bis hin zum Meistern von Roboter-Parkouren – es gab viel Neues zu entdecken und auszuprobieren. Dazu sorgten noch Extras wie eine Lama-Expedition oder die Gelegenheit, Turmfalken bei ihrem ersten Flug in die Freiheit beobachten, für Abwechslung. Kein Wunder also, dass die Nachwuchsforscher*innen viel Spaß hatten.

Auch Luiza Stankiewicz, Projektleiterin der KinderUni Hagenberg, freut sich über den erfolgreichen Event: „Es ist schön, dass wir heuer wieder ein vielfältiges und umfangreicheres Programm mit vielen Expert*innen als Dozenten und Dozentinnen am FH OÖ Campus Hagenberg anbieten konnten und sich so viele Kinder und Jugendliche dafür begeisterten.“ „Ich danke dem gesamten Team der KinderUni Hagenberg, den Dozent*innen und den Betreuer*innen für die leidenschaftliche Umsetzung und das persönliche Engagement unserem Nachwuchs neue Impulse zu setzen“, so Stankiewicz weiter. 

45 Dozent*innen sorgten heuer für das abwechslungsreiche Programm, unter ihnen zahlreiche aus den Reihen der Fachhochschule. FH-Professor*innen engagierten sich aber nicht nur als Workshop-Leiter*innen für die Kinderuni. Dr. Stephan Winkler war FH-seitig auch als Koordinator aktiv. Der Leiter der Studiengänge Medizin- und Bioinformatik sowie Data Science und Engineering setzt sich auf diese Weise schon seit mehreren Jahren dafür ein, Kinder und Jugendliche für die Wissenschaft und insbesondere die Informatik zu begeistern – und freut sich somit, dass das Hagenberger KinderUni Programm stets so großen Anklang finden.

„Es ist immer wieder toll zu sehen, welche Begeisterung wir mit Themen rund um IT, wie wir sie im Softwarepark Hagenberg lehren und erforschen, auch bei den Jüngsten auslösen können“, sagt Winkler, der mit 1. Juli auch die Funktion des wissenschaftlichen Leiters des Softwareparks übernommen hat. In dieser neuen Rolle will er sich noch intensiver dafür einsetzen, der Jugend zu zeigen, wie spannend die Informatik ist und wie sie zur Lösung vieler Probleme unserer Zeit beitragen kann. Somit darf auch die KinderUni weiterhin mit seinem vollen Einsatz rechnen – wie auch der Unterstützung der gesamten FH. 

Bilder: Gruppenbild_EOSR2154.jpg Bildtext: Über 300 Nachwuchsforscher*innen genossen vier spannende Tage in der IT-Hochburg Hagenberg Bildquelle: KinderUni OÖ

Bilder: Teamarbeit_EOSR1845.jpg, Bildtext: Über 300 Nachwuchsforscher*innen genossen vier spannende Tage in der IT-Hochburg Hagenberg Bildquelle: KinderUni OÖ