Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

News/AktuellesFH OÖ Campus Hagenberg

Hagenberg Absolventen räumen beim Edison Preis ab

Gleich mehrere Preisträger aus unseren Reihen gab es beim diesjährigen Edison Ideenwettbewerb - unter anderem ein 1. Platz für unsere Absolventen Nico Teringl, Philipp Knaack und Edwin Schweiger.


Mit ihrer erst kürzlich vorgestellten Lösung "Auros" war Danube Dynamics, das Linzer Start-up unserer Hardware-Software-Design sowie Embedded Systems Design Absolventen Nico Teringl, Philipp Knaack und Edwin Schweiger, für den Edison Preis in der Kategorie "Technologie" nominiert. Nun dürfen wir stolz verkünden, dass die Drei mit Platz 1 in dieser Kategorie bei der Preisverleihung am Montag dem 4. Juli ausgezeichnet wurden.

"Auros" ermöglicht eine einfache Automatisierung von Sortier-Aufgaben bei produzierenden KMU mittels „Cobots“ und KI.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde unser Software Engineering und Interactive Media Absolvent Dominik Hackl. Der dritte Preis in der Kategorie "Kreativwirtschaft" ging an sein Projekt „Magic Keys“. Die Magic Keys-App projiziert die Noten in 3-D direkt über die entsprechenden Tasten des Instruments, sodass es sich fast von allein spielen lässt bzw. sich das Instrument spielend leicht erlernen lässt.

Wir gratulieren unseren Absolventen sehr herzlich!

Über den Edison Preis

Mit Ideenwettbewerb Edison werden innovative Geschäftsideen vor den Vorhang geholt. Neben dem Edison jeweils in Gold, Silber und Bronze in den drei Kategorien „Technologie“, „Innovation“ und „Kreativwirtschaft“ wurden auch heuer wieder Sonderpreise für „Social Entrepreneurship“ und „Digitalisierung“ sowie der „Sonderpreis EDISON Junior“ vergeben. Rund 50 Bewerbungen gingen bei den Veranstaltern ein. Mit Unterstützung verschiedener Partner und Sponsoren wurden die innovativen Ideen gesucht, gecoacht und letztendlich von Jurys bewertet.

Die stolzen Preisträger vom Edison Award. 2.v.l. Nico Teringl, Philipp Knaack, Edwin Schweiger. Fotocredits: Fotostudio Lichtart / Juliana Tasler-Rager

Dominik Hackl ehemaliger Absolvent der 2. von rechts. Fotocredits: Fotostudio Lichtart / Juliana Tasler-Rager

v.l. Philipp Knaack, Nico Teringl, Edwin Schweiger und drei weiterer Preisträger. Fotocredits: Fotostudio Lichtart / Juliana Tasler-Rager