Campus HagenbergInformatik, Kommunikation, Medien

News/AktuellesFH OÖ Campus Hagenberg

Forschungsprojekt "Crisam" für Risikomanagement

In Unternehmen gehören Risiken zum täglichen Geschäft: Entscheidungen müssen getroffen werden, neue Mitbewerber etablieren sich oder es vollzieht sich ein Wandel im Markt. Um Risiken in Unternehmen in Echtzeit zu erkennen und besser managen zu können, wird sich Künstliche Intelligenz (kurz KI) zu Nutze gemacht.

Mit dem Projekt CRISAM wird genau an diesem Risikomanagement in Echtzeit geforscht. CRISAM verwendet Echtzeitmethoden und Sensoren zur Analyse unternehmensinterner und -externer Datenquellen. Mit Hilfe von maschinellem Lernen werden Normalzustände gelernt und Anomalien davon automatisch erkannt.

Unsere Forschungsgruppen AIST (Advanced Information Systems and Technology) und WINLAB (Web Intelligence & Innovation Lab) und die Calpana Business Consulting GmbH bündeln für dieses Forschungsprojekt ihr Know-how in Machine Learning, Natural Language Processing und quantitativem Risikomanagement. Auch von Seiten der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) wird das Projekt unterstützt – und zwar mit einer sechsstelligen Summe.

„Das Besondere an diesem Projekt ist, dass das Know-how zu Unternehmensrisiken und die Identifikation von Calpana, mit den von unserer Forschungsgruppe entwickelten KI-Verfahren zur Datenanalyse, insbesondere von Mediendaten, zu einem marktreifen Produkt für Unternehmen verbunden werden", sagt Projektleiter Dr. Andreas Stöckl, FH-Professor und Leiter des Departments Digitale Medien. Ein Prototyp wurde bereits entwickelt und steht für den Einsatz bereit – und daraus soll bald mehr werden.