News/AktuellesFH OÖ Campus Hagenberg

Bester Dissertant der FH Oberösterreich ausgezeichnet

Die FH Oberösterreich (FH OÖ) kürte letzte Woche (am 28.09.) ihre*n beste*n Dissertant*in des Jahres. Vier Kandidat*innen – ein*e Dissertant*in aus jeder der vier FH OÖ Fakultäten in Hagenberg, Linz, Steyr und Wels – waren nominiert. Überzeugen konnte der gebürtige Tiroler Michael Plattner, Dissertant der Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien in Hagenberg.


Der 28-Jährige beeindruckt bei der Wahl an der Fakultät Linz am meisten. Er begeisterte die Mitglieder des Lenkungsbeirats des FH OÖ Promotionskollegs, welcher sich aus den vier Vizedekan*innen für Forschung und Entwicklung, den vier Research Center Leiter*innen, dem Provost der FH OÖ sowie der Leiterin des Promotionskollegs zusammensetzt, mit der Präsentation zu seiner Dissertation im Bereich Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation.  

Plattner über seine Auszeichnung als bester Dissertant: „Sie ist eine schöne Bestätigung für die Qualität meiner Arbeit und ein Ansporn, mich in meinem Forschungsfeld „Vehicular Communication Systems“ weiter zu vertiefen“, freut sich der gebürtige Tiroler aus Zirl.

Das genaue Thema von Plattners Arbeit lautet „Kamera-basierte Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation im sichtbaren Lichtspektrum mittels modulierter Rücklichter“. Ziel ist es, zwischen den Fahrzeugen einen verschlüsselten Kommunikationskanal aufzubauen. Damit wird es ermöglicht zeitkritische Entscheidungen im Straßenverkehr gemeinsam zu treffen, um die Verkehrssicherheit und -effizienz zu verbessern.

Michael Plattner hat das Mobile Computing Bachelor- und Masterstudium am FH OÖ Campus Hagenberg absolviert. Seit drei Jahren ist er auch hauptberuflich am Department Smart and Interconnected Living (kurz: SAIL) tätig und unterstützt „seine“ ehemaligen Studiengänge und weitere Studiengänge des Departments als Assistenzprofessor tatkräftig in der Lehre. Seit 2020 absolviert Plattner auch ein Doktoratsstudium im Bereich der Technischen Wissenschaften an der Johannes Kepler Universität in Linz, bei dem ihn das FH OÖ Promotionskolleg zusätzlich unterstützt. 

Im Promotionskolleg fördert die FH OÖ „ihre“ Dissertant*innen, indem sie ergänzend zur wissenschaftlichen Vertiefung im Zuge der Dissertationserstellung ein begleitendes Programm anbietet, welches den Promovierenden Fähigkeiten und Qualifikationen mitgeben soll, die sie in ihrem Berufsleben gut einsetzen können. 

Mit „ihren“ Dissertant*innen sind einerseits Studierende gemeint, die an einer mit der FH OÖ in gemeinsamen Forschungsprojekten kooperierenden Universität ein Doktoratsstudium absolvieren, die gleichzeitig als wissenschaftliche Mitarbeiter*innen in einem Forschungsprojekt der FH OÖ angestellt sind und deren Dissertationsthema sich auch aus diesem Forschungsprojekt heraus definiert. Andererseits können dies auch Absolvent*innen der FH OÖ sowie Absolvent*innen einer Universität sein, die nach dem Studium in ein FH OÖ Forschungsprojekt einsteigen. 

Der stolze Preisträger: Michael Plattner (28) aus Tirol, Dissertant der FH OÖ Fakultät für Informatik, Kommunikation und Medien in Hagenberg | Bildquelle: FH OÖ